Mit LEIFHEIT passieren, einkochen und dekorieren! #Passiermühle #Haushalt

gesponserter Beitrag!

Ich bin sehr froh, dass immer mehr Menschen zurück zu den ursprünglichen Dingen in der Küche finden. So wird schon seit Jahren wieder vermehrt selbst eingekocht, Saucen kommen nicht mehr aus der Tüte, sondern werden selbst passiert und viele andere Dinge kann man schnell und einfach selber herstellen. Man weiss dann genau, was eigentlich drin ist und sind wir ehrlich, es schmeckt doch auch einfach besser, wenn man etwas selbst gemacht hat.

Ausserdem bedeuten mir selbstgemachte Mitbringsel unglaublich viel. Man hat sich Zeit genommen, etwas für andere Menschen selber zu machen und inzwischen gibt es wundervolle Aufkleber und anderes Zubehör, mit welchem man diese Mitbringsel schön gestalten kann.

Immer wieder greife ich dabei sehr gerne auf die Produkte von Leifheit zurück, denn bei Leifheit finde ich alles, was ich zum Passieren, Dekorieren und Aufbewahren meiner Küchen-Kreationen brauche. 

EIN WENIG WISSEN ÜBER LEIFHEIT

Bereits seit über 50 Jahren gehört Leifheit zu den führenden Anbietern von Haushaltswaren in Europa und bemüht sich getreu dem Firmenmotto *Immer eine Idee besser* zu sein.

Bei Leifheit findet man innovative und qualitativ hochwertige Produkte, welche uns das Leben zuhause erleichtern und zugleich verschönern sollen.

Im Programm von Leifheit finden sich unter den drei verschiedenen Kategorien folgende Produkte.

SAUBERES ZUHAUSE

  • Schwämme
  • Reinigungsmittel
  • Handschuhe
  • Fenstersauger
  • Bodenwischer

FRISCHE WÄSCHE

  • Wäschespinnen
  • Wäschetrockner
  • Wäscheständer
  • Dampfbügelstationen
  • Bügeltische

CLEVERE KÜCHE

  • Schneebesen
  • Salatschleudern
  • Vorratsdosen
  • Messbecher
  • Einmachgläser
  • Innovationen zur Erleichterung von Alltagsaufgaben und zum Ordnung halten in der Küche

PASSIERMÜHLE

Schon lange wollte ich mir eine eigene Passiermühle zulegen. Besonders für Saucen finde ich diese sehr praktisch. Die Passiermühle von Leifheit besitzt 3 verschiedene Aufsätze, einen ganz feinen eben für Saucen und andere feinsämige Lebensmittel. Einen mittleren, hiermit mache ich gerne Apfelmus selbst oder Kartoffelbrei kann man ebenfalls damit schnell und einfach selber machen.

Mit dem größten Aufsatz ( also hier sind die Löcher am Größten ) gelingen selbstgemachte Spätzle im Handumdrehen. Hierzu könnt ihr bei der lieben Anouck von Cinny@Home einen schönen Beitrag auf dem Blog lesen.

Da ich in der Winterzeit gerne mal einen leckeren Likör selber mache, habe ich die Passiermühle dazu benutzt, meinen selbstgemachten Raffaello Likör ( HIER!!! gehts zum Rezept )  zu passieren. Ich mag einfach keine Stückchen im Likör haben und hier bietet sich die Passiermühle von Leifheit perfekt an.

Ich habe den kleinsten Aufsatz gewählt. Dieser ist einfach und schnell in die Mühle eingesetzt. Nun setzt man die Mühle auf einen passenden Topf oder eine Schüssel, füllt den Likör ein und dreht so lange, bis die gesamte Flüssigkeit durchpassiert wurde.

Die Mühle besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist Spülmaschinen geeignet. Man kann sie aber auch eben schnell per Hand reinigen.

GLÄSER, GLÄSER, GLÄSER…

Bei Leifheit finden sich auch wunderschöne Glasflaschen, in verschiedenen Grössen mit Henkelverschluss. Diese bieten sich perfekt an, den Likör darin abzufüllen. Hierzu spült man die Flaschen einmal mit heissem Wasser aus, füllt die Flüssigkeit hinein und verschliesst die Flaschen mit dem Verschluss. So hält sich der Likör eine ganze Weile im Kühlschrank, wenn man ihn nicht vorher austrinkt 😉 .

Noch je einen der schönen Dekoriert-Aufkleber von Leifheit auf die Flaschen geklebt und beschriftet und schon kann man diese hübschen Flaschen auch verschenken. Die Beschenkten werden sich sicherlich freuen.

Ebenfalls im Sortiment bei Leifheit findet man Einmach-Gläser in verschiedenen Formen und Grössen. Durch die 2 geteilten Deckel eignen sich diese wunderbar, um Marmelade einzukochen und haltbar aufzubewahren. Aber auch andere Lebensmittel bleiben darin lange frisch.

Ich nutze meine Gläser derzeit zum Aufbewahren meiner selbstgemachten Gemüsebrühe und meines Vanillezuckers. Denn auch Vanille-Zucker muss man nicht fertig kaufen. Wenn ihr eine Vanilleschote zum backen benutzt habt, dann kann man die ausgeschabte Schote einfach mit etwas handelsüblichem Zucker in ein Glas geben und schon hat man leckeren Vanillezucker, der auch noch besser schmeckt, als der gekaufte mit künstlichem Vanille-Aroma.

Ich bekam auch noch einen Kirschentkerner über das Frankenbloggertreffen. Allerdings habe ich diesen weiterverschenkt, denn ich besitze bereits das gleiche Modell, welches ich euch HIER!!! auch schon vorgestellt habe.

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

Schreibe einen Kommentar