Dusch-Pralinen hergestellt mit dem KitchenHero von #Klarstein #GeschenkTipp

DSC_6599

Gekocht habe ich inzwischen ja ausgiebig mit dem KitchenHero von Klarstein und nun musste ich mal was ganz anderes ausprobieren.

Ich liebe selbstgemachte Geschenke und Kleinigkeiten und mit diesem *Rezept* hat man unglaublich viel Spielraum, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Ich habe Dusch Pralinen hergestellt und das geht total schnell und einfach.

Das braucht ihr :

  • 130ml Wasser
  • 8 Blatt Gelatine
  • 1 TL Salz
  • 90ml Duschgel
  • Lebensmittelfarbe und Aromen nach Belieben

Herstellung :

Das Wasser bei 100 Grad zum Kochen bringen, die Stufe ist dabei egal, ich hab Stufe 1 laufen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, bis diese weich wird, dann ausdrücken und zum heissen Wasser in den Rührtopf geben und 15 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.

Nun ein TL Salz ( herkömmliches Salz ) und 90ml Duschgel eurer Wahl hinzu fügen und 4 Sekunden auf Turbo Stufe 9 vermischen.

DSC_6561

An sich ist die Masse nun fertig zum Abfüllen, wenn man mag kann man noch Aromen, wie Rose oder Lavendel etc. beifügen oder der Flüssigkeit noch Farbe verleihen. Ich habe meine Duschpralinen mit etwas Blau eingefärbt und mag das Ergebnis total.

DSC_6566

Die Masse vorsichtig in Pralinen oder kleine Silikonförmchen füllen und mindestens 12 Stunden abkühlen und hart werden lassen.

Dann kann man die fertigen Duschpralinen einfach aus der Form drücken. Ich habe kleine Herzen und Mini-Gugel gemacht und finde das Ergebnis für meinen ersten Versuch sehr schön.

Zum Duschen einfach ein Herz mit in die Dusche nehmen und mit warmem Wasser lassen sich die Pralinen leicht aufschäumen.

Auch in Folie verpackt ein süsses Mitbringsel.

Ich werde mich auf jeden Fall weiter kreativ austoben und vielleicht mal rosa Dusch-Pralinen mit Glitzer oder so herstellen.

Habt ihr noch andere kreative Ideen?? Dann immer her damit 😉 ….

DSC_6598

12 comments

    • Frini says:

      Ich habe schon überlegt, auszuprobieren, wie ich die schneller trocken / fest kriege, dann wäre das sogar was für den Kindergeburtstag 🙂 .
      Ich experimentiere noch 😉

  1. Anja says:

    Was für eine tolle und außrgewöhnliche Idee und so einfach gemacht, geht sicher auch im Topf, ich habe keine so tolle Küchenmaschine 🙂
    Liebe Grüße von Anja

Schreibe einen Kommentar