Ruby Cup * die Menstruationstasse hat mein Leben verändert *

gesponserter Beitrag : Kann Spuren von Werbung enthalten!
DSC_5615

Von Natur aus bin ich ja ein unglaublich neugieriger Mensch, was für eine Produkttesterin natürlich schon ziemlich von Vorteil ist. So weckte eine Bericht über eine sogenannte Menstruationstasse Namens Ruby Cup vor ein paar Wochen direkt mein Interesse.

Und dank dem netten Kontakt zu Ruby Cup, wurden interessierten Teilnehmerinnen unseres BlogBetter2Gether Bloggertreffens und mir je ein Ruby Cup zur Verfügung gestellt.

Ich gebe es zu, anfänglich lag mein hübscher Beutel, in welchem Ruby in der Limited Edition Herbstfarbe lila auf mich wartete, in meiner Mädchen-Schublade. So wirklich ran an die Tasse, traute ich mich noch nicht.

Aber ich wäre nicht ich, wenn ich mich dann nicht doch heran getastet hätte.

DSC_5616

Ruby ist eine wunderbare Alternative zu Binden, Tampons und Co, denn sie besteht zu 100% aus medizinischem Silikon und so absolut hypoallergen.

Eingeführt wird die Tasse mit der Öffnung nach oben, den kleinen Griff kann man als Hilfe nutzen, zum wieder Entfernen braucht man diesen auf jeden Fall. Mann kann die Tasse zusammendrücken zum Besseren Einsetzen. Vorm Gebärmutterhals *ploppt* die Tasse dann auf und fängt so die Menstruationsflüssigkeit sicher auf.

Ruby ist in den Größen klein und mittel erhältlich, je nach Intensität der Menstruation und Alter der Trägerin.

Ebenfalls je nach Stärke der Periode kann die Ruby Cup bis zu 12 Stunden eingesetzt bleiben.

Mit etwas Übung klappt das alles auch ziemlich schnell und ich erinnerte mich mit einem Grinsen im Gesicht an meine ersten *Gehversuche* mit Tampons vor vielen, vielen Jahren. Auch da klappte nicht immer alles gleich auf Anhieb, das war hier mit Ruby definitiv einfacher.

DSC_5620

Wenn Ruby voll ist, dann entnimmt sie einfach über den Rückholstab und entleert die Tasse, welche ein Fassungsvermögen von 15ml + hat.

DSC_5619
Nun gut und gründlich ausspülen und wieder einsetzen. Für Unterwegs kann man sich einfach eine kleine Flasche Wasser in der Handtasche mitnehmen, so kann man Ruby auch unterwegs säubern und wechseln.

Natürlich ist es auch hier so, wenn voll dann voll und dann läuft natürlich auch mal etwas raus aber das passiert euch auch bei Tampons, man bekommt auch ein schnell ein gutes Gefühl dafür, wie lange Ruby etwa standhält.

Absoluter Vorteil, wie ich finde ist die Fusselfreiheit und ich habe das Gefühl, weniger Schmerzen gerade an den starken Tagen zu haben. Medizinisch konnte mir das bisher niemand erklären, ich finde es aber einfach gut.

DSC_5618

Auch besonders erwähnenswert finde ich das soziale Projekt *Buy one, give one!* von Ruby Cup.

Für jede verkaufte Ruby Cup wird eine weitere an Mädchen in Kenia gespendet. Die Mädchen dort leben in Armut und können sich keine Monatshygieneartikel kaufen und so während der Periode nicht die Schule besuchen. Hierdurch entstehen natürlich große Lerndefizite und es fällt vielen schwer den Schulabschluss zu schaffen. Hier greift Ruby Cup mit ihrer Mission ein und ich finde das ganz bewundernswert.

Mehr über dieses tolle Projekt könnt ihr HIER!!! erfahren.

Ruby Cup kostet im Shop 28,95 Euro und kommt in einem schönen Beutel mit ausführlicher Anleitung zu euch nach Hause. Im ersten Moment mag man denken, dass das recht teuer ist aber lasst uns das mal genauer betrachten :

  • Ruby kann bis zu 10 Jahren verwendet werden.
  • das macht einen Betrag von 2,89 Euro pro Jahr
  • Im Vergleich mit Binden und Tampons spart man so etwa 80,- Euro im Jahr

Weitere Vorteile :

  • Ruby ist frei von Schadstoffen, Bleichmitteln, Chemikalien und Parfum
  • die Umwelt wird um etwa 12.000 Tampons und Binden entlastet
  • es entfällt das, wie ich finde echt lästige *Einpacken* und Entsorgen benutzter Hygieneartikel

Bestellen könnt ihr RubyCup in verschiedenen Farben und Größen HIER!! im Online Shop von RubyCup.

DSC_5622

FAZIT :

Ich bin von Ruby Cup total begeistert, alle Aspekte wie Anwendung, Haltbarkeit, Umwelt, Müllvermeidung und der soziale Aspekt, sowie der Kostenfaktor haben mich total überzeugt und ich kann Ruby Cup nur jeder Frau, die sich damit noch herumschlagen muss, empfehlen.

 

Daher kann es hier nur 5 von 5 Sternen geben

1-stern-on1-stern-on1-stern-on1-stern-on1-stern-on

Einen weiteren schönen Erfahrungsbericht zu RubyCup findet ihr bei der liebsten Kerstin von Kessi´s Test Blog HIER!!!

und einen ebenfalls sehr informativen bei der lieben Annika von Secrelicious HIER!!!

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung,  sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

44 comments

  1. Kathrin Nöbel says:

    Ich würde es ja mal ausprobieren aber knapp 30 euro und dann bin ich nicht zufrieden?……kann das ja schlecht dann ner Freundin weitergeben!????wirklich toller Bericht!

    • Frini says:

      Ich war auch sehr skeptisch …. aber ich würde es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Bisher sind alle begeistert, die ich kenne, die es auch probiert haben.

  2. Sabine Schneider says:

    Toller Bericht.
    Ich muss das ganze noch ein wenig in meinem Kopf reifen lassen. Ich mag keine Tampons…bach den ganzen Geburten bin ich ganz weg von.

  3. Christina says:

    Ich höre einfach nur Gutes von den Teilen, ich glaube aber ich kann mich damit nicht anfreunden..
    Also doch schon, ich finde das total interessant, aber das kann doch nicht alles so einfach sein, haha.
    Ich weiß nicht.. ich hänge in einem Zwiespalt.
    Irgendwie will ich, irgendwie nicht 😀

  4. Stephanie Sandfort says:

    Würde ich auch gerne mal testen, aber kostet ja doch schon etwas… Und wenn ich es dann nicht mag?! Naja, mal schauen… Irgendwann…

  5. Tanja Haider says:

    Huhu ein schöner Bericht! Bleibt aber auch noch anzumerken: man sollte die Menstasse regelmäßig sterilisieren (im kochenden Wasserbad) damit sich keine Keime bilden! Ich nutze schon länger eine, allerdings eines anderen Herstellers 😉 für meine Hardcoretage, die ich ab und an hab, reicht sie mir leider trotzdem nicht ^^ aber es ist auf jeden Fall eine ordentliche Ersparnis und deshalb allein den Preis schon wert!

  6. Manuela Linse says:

    Vielen Dank für deinen Bericht.
    Ich hadere auch schon ein Weilchen mit mir, aber ich konnte mich noch nicht dazu aufraffen, einen zu bestellen.
    Auf jeden Fall steh ich nach deinem Bericht mehr auf der Kaufen Seite.

  7. Maren Schneider says:

    Hallo Frini,
    ich würde den auch super gerne mal ausprobieren. Es ist bestimmt eine richtig gute Alternative. Auf Facebook hab ich gerade auch mein Glück versucht.. Doppet hält besser 😉
    Liebe Grüße
    Maren Schneider

  8. Gabi says:

    Dank einem Produkttest darf ich seit letztem Monat auch „bechern“ und ich bin auch sehr positiv angetan von dem Teil. Vor allem finde ich das interessant das man so auch mal die Menge sieht…. Ich würde dennoch gerne gewinnen, das würde ich dann meiner Schwester schenken ?
    Liebe Grüße
    Gabi

  9. Franzy says:

    Huhu Frini

    Ach, das hört sie unheimlich interessant an aber ehrlich gesagt schreckt mich der Preis doch sehr ab. Gerade wenn ich dann doch nicht mit dem Cup zurechtkomme. Daher versuche ich mein Glück bei du und kann ihn so mal testen.

    Sonnige Grüße
    Franzy

  10. Angie says:

    Ich finde es super, dass die Menstruationstasse immer mehr Aufmerksamkeit bekommt! Danke für deinen Testbericht, ich würde so gern den RubyCup gewinnen ?

  11. Kati says:

    Hallo, bin seit kurzen auch Tassen Benutzerin und möchte gerne noch eine weiter testen, wäre froh, wenn ich eine von Ruby Cup testen darf.
    Vielen Dank.

  12. Daniela says:

    Ich würde mich riesig über einen Ruby freuen, da ich die perfekte Tasse für mich noch nicht gefunden habe und der Ruby die nächste wäre, die ich gerne ausprobieren möchte ?

  13. Amy says:

    Oh.. Ich kenne das noch gar nicht!
    Wenn ich es gewinnen werde, dann würde ich es ausprobieren! Hört sich gut an… Danke für die Info!

  14. Anna says:

    Hey, ich würde auch gern teilnehmen am Gewinnspiel. Mir geht’s nämlich ähnlich wie oben schon einmal erwähnt: Ich bin mir nicht sicher, ob ich Tassenfan werde, würde es drum aber sehr gern mit dem RubyCup mal ausprobieren.

  15. Tanjushka says:

    Ich habe mich bis jetzt noch nicht ran getraut, bin aber hoffentlich noch paar Monate dank meinem Baby beschwerdefrei ❤️ Wird sich aber in paar Monaten aber wohl wieder ändern… So schön Stillen auch ist..
    Liebe Grüße
    Tanjushka alias Tanja Wisch.

  16. Stephanie S. says:

    Hallo Frini, man – zum Glück hab ich jetzt noch schnell das Gewinnspiel entdeckt 🙂 Ich nutze schon seit über einem Jahr eine Menstasse, und ich könnte eine zweite daher sehr gut gebrauchen – vor allem in LILA <3 Daher versuche ich natürlich mein Glück!
    Liebe Grüße
    Stephanie

Schreibe einen Kommentar