Basmati-Reis mit Putenfilet an Kaisergemüse und Currysauce * ein komplettes Gericht im #Klarstein #KitchenHero *

DSC_5748

Kurz vor Weihnachten traf hier mein neues Küchen-Highlight ein : Der Kitchen Hero von Klarstein!

Da ich schon immer um den TM herumgeschlichen war, konnte ich es kaum erwarten, den KitchenHero auszuprobieren und so wagte ich mich vorsichtig heran. Schnell waren die ersten Funktionen erkundet und natürlich wollte ich unbedingt auch herausfinden, was er wirklich alles kann.

 

DSC_5837

Und so versuchte ich mich eben mal an einem kompletten Gericht mit Putenschnitzel, Basmatireis, Kaisergemüse und einer Currysauce.

DSC_5750

Ihr benötigt :

  • 500g Putenfilet ( übrigens : tut euch selbst einen Gefallen und kauft Fleisch lieber selten und dafür qualitativ hochwertig )
  • 2 Tassen Basmatireis von Davert
  • Kaisergemüse ( ich wollte es genau wissen und habe ausnahmsweise zu TK gegriffen 😉 )
  • 250ml Sahne zum Kochen
  • Salz, Pfeffer, Ananas-Curry von Gewürze der Welt, Gemüse-Brühe ( hergestellt von meiner liebsten Kerstin im TM 😉 sooo lecker )
  • 500ml Wasser
  • Saucenbinder hell
  • 1 EL Öl ( verhindert das Überkochen des Reises )

Zubereitung :

Als erstes den Messerschutz auf die Messer im untersten Behälter aussetzen, dann das Wasser und das Öl einfüllen und 1 TL Gemüsebrühe dazu geben.

DSC_5738

Nun setzt man den Korb ein und füllt den abgewaschenen Basmatireis hinein.

DSC_5737

Ich hatte leckeren Basmatireis von Davert zu Hause, welchen ich über unser 2.BlogBetter2Gether Bloggertreffen erhalten hatte. Dieser schmeckt unglaublich lecker und ich wollte einfach wissen, ob er auch im KitchenHero was wird.

DSC_5739

Nun setzt man den Garkorb drauf, in diesen füllte ich das Kaisergemüse.

DSC_5740

Das Putenfilet habe ich in gleich große Stücke geschnitten und ein wenig mit Salz und Pfeffer und etwas Maggi Gewürz für pikantes Geflügel gewürzt. Die Fleischstücke kommen in den obersten Korb und darauf dann der durchsichtige Deckel. Achtet bitte darauf, dass die Schlitze in den Körben nicht alle bedeckt sind, damit der Dampf auch nach oben steigen kann zum Garen.

DSC_5741

Nun habe ich den Kitchen Hero für 32 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 laufen lassen. Man muss wirklich nichts mehr machen und kann den Kitchen Hero unbeaufsichtigt sein Werk tun lassen.

DSC_5742

Nach Ablauf der Zeit piepst der KH. Das Fleisch und der Reis waren noch nicht ganz gar und so habe ich ihn nochmals 6 Minuten laufen lassen. Dann war alles perfekt. Der Reis ist würzig und schmackhaft durch die Gemüsebrühe, das Gemüse hat leichten Biss und die Putenschnitzel sind unglaublich zart.

Die Brühe im untersten Topf nutzen wir nun zur Herstellung der Sauce. Dazu setzen wir den Deckel mit dem Loch in der Mitte auf den Topf, dadurch kann man nach Belieben abschmecken und probieren. Die Sahne und das Curry zur Brühe geben und den KH wieder einschalten, dieses Mal habe ich Stufe 2 genommen bei 100 Grad für 8 Minuten. Mit Salz und Pfeffer etwas abgeschmeckt und mit Saucenbinder eingedickt, bis die richtige Konsistenz erreicht wurde.

DSC_5746

Das Ananascurry ist wunderbar geeignet für diese Sauce, denn es schmeckt fruchtig und mild und passt perfekt zur Pute und dem Basmatireis.

DSC_5749

Ich muss sagen, ich bin schwer beeindruckt, denn in nicht mal einer Stunde hatte ich ein komplettes Mittagessen für meine Männer zubereitet, es hat für 5 Personen gereicht und war geschmacklich wirklich lecker. Dazu noch fast ohne Fett hergestellt und schonend gegart. Ein Traum und für mich das Müh welches mir sagte, dass der Klarstein Kitchen Hero nicht mehr bei mir ausziehen wird.

9 comments

  1. Sabine Schneider says:

    Oh das klingt ja wirklich toll. So ein Schätzele von Klarstein würde sich in meiner Küche sicherlich mehr als gut machen und wäre sicher die passende Ergänzung zu meiner Klara ?

  2. MonikaL says:

    Hab das Rezept abgewandelt mit Lachs probiert. Hat super geklappt! Hab meinen KH auch erst seit Weihnachten und komme mit dem beiliegenden Rezeptheft irgendwie nicht so zurecht. Hoffe auf weitere Rezepte und Tipps!

    • Frini says:

      Hallo meine Liebe,

      das kann ich mir auch gut vorstellen 🙂
      Ich bin richtig am Experimentieren, mit dem Rezeptheft hatte ich auch zu kämpfen und nun mache ich viel nach Gefühl, abgewandelten TM Rezepten und Ideen aus dem Internet.
      Es wird noch ganz viel dazu online gehen 🙂 .

      Liebste Grüße *Frini*

  3. Maria says:

    Hallo Frini!!
    Ich habe den Blog hier gerade entdeckt,und finde ihn klasse.Habe heute meine Klarstein Kitchen Hero bekommen.Habe deine Rezepte direkt mal abgeschrieben.Hatte damals den Tm31 und bis vor kurzen den Tm21.Mich würde interessieren wo ich tolle Rezepte für den Kitchen Hero herbekomme.Kann man die Rezepte von den Thermomix auch nehmen?

    Würde mich freuen Antworten zu bekommen. LG ?☺

  4. Ute says:

    Hallo Frini,
    ich interessiere mich für den Kitchen Hero. Da ich nicht so scharf auf das Rezeptheftchen bin, sondern mein Interesse eher der Hausmannskost (Suppen, Gemüse, Milchreis, Knödel, Thaicurry) gilt hier meine Frage. Woher weiß ich welche Stufe oder welche Zeit ich wählen muß? Ist das für einen Kochnerd einfach und problemlos? Kann ich Thermomix Rezepte von meiner Freundln nehmen? Hast du mir Rezepte? Kann ich auf ein Handrührgerät verzichten? Herzlichen Dank, liebste Grüße, Ute

  5. Marie says:

    Hallo,
    Habe den Hero seit gestern und heute dein Rezept ausprobiert. Hat super geklappt und auch geschmeckt. Nur der Reis im KörbchEn war noch total fest und ich musste ihn im Topf nachgaren. Ich habe bereits kochendes Wasser in den Mixbecher gegeben und dann das ganze 32 min gegart. War das der Fehler?

    • Frini says:

      Hallöchen,

      das ist mir bisher nur einmal passiert bei einer Reismischung mit Wildreis und Parboiled Reis. Vllt lags an der Sorte???

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar