la COPPA kompostierbare Kaffee Kapseln für die Nespresso #Müller

gesponserter Beitrag : Kann Spuren von Werbung enthalten! ?
SAM_0228

Als ich mir vor 6 Jahren meine erste Nespresso Maschine kaufte, gab es zur Auswahl Nespresso-Kapseln, Nespresso Kapseln und Kapseln von Nespresso. Jeder Kaffee war in einer Alu-Kapsel verpackt und man hatte automatisch mit jedem getrunkenen Kaffee ein wenig ein schlechtes Gewissen, der Umwelt gegenüber.

Vor ein paar Jahren dann fiel endlich die Alleinherrschaft von Nespresso und nach und nach überschwemmten viele Kapselhersteller den Markt mit kompatiblen Kaffeekapseln für die Nespresso Maschinen.

SAM_0226

Hier wurde immer wieder auf Plastik gesetzt. Viel Plastik und beim Durchstossen der Kapsel in der Maschine soll es auch noch öfter dazu gekommen sein, dass das Plastik verschmolz und so die Maschine schädigen würde. Geschmacklich habe ich schon unglaublich viele, wirklich gute Alternativ-Kapseln entdecken dürfen. Aber jedes Mal fehlte mir einfach irgendwie der Umweltfaktor.

SAM_0225

Genau hier setzt nun endlich ein Hersteller an. Nämlich la Coppa. Die la Coppa Kapseln sind aus pflanzlichem Material und so also aus nachwachsenden Rohstoffen. Zu 100% kompostierbar und können einfach über die Biotonne entsorgt werden. Das klingt doch mal absolut super.

Die la Coppa Kapseln sind am grünen Ring um den Kapsel Rand erkennbar und sollen so die Kompostierbarkeit signalisieren, am Besten soll man sie über die Biotonne entsorgen. Die Kompostierbarkeit wurde nach der EN 13432 Norm getestet und festgestellt. Ich habe 5 der Kapseln aus Neugierde auf unseren Hauskompost getan und bin gespannt, was sich davon nächstes Jahr in meinem Gemüsebeet wiederfinden wird.

SAM_0224

Erhältlich sind derzeit 7 verschiedene Sorten, drei davon sind mit BIO-Kaffee versehen. Die Bio sind ein Lungo und zwei Espresso. Insgesamt gibt es folgende Sorten :

  • zwei Lungos
  • vier Espresso
  • eine Ristretto

Andere Hersteller bieten vielleicht eine grössere Auswahl aber für bodenständige Kaffeeliebhaber reicht die Vielfalt von la Coppa erstmal vollkommen aus, wie ich finde. Zudem sind weitere Sorten in der Planung. Die vorhandenen Sieben Sorten bedienen die Stärkegrade 4-10, also auch da für jeden Geschmack das Richtige dabei.

DSC_4882

Die la Coppa Kapseln sind in den Müller Filialen in Deutschland und Österreich zu einem Preis von 2,99 Euro / 10 Kapseln erhältlich. Daraus ergibt sich ein Kapselpreis von 29 Cent je Kapsel. Hier liegt la Coppa im mittleren bis höheren Preissegment, was in Anbetracht der Kompostierbarkeit der Kapseln aber vollkommen angemessen ist.

SAM_0223

Die Kapseln sind in einem Papp-Würfel verpackt und designtechnisch hübsch angeordnet. Im Deckel verbergen sich nette Sprüche und Farben der verschiedenen Geschmacksrichtungen sind bunt und schön anzusehen. Das Auge trinkt ja schliesslich auch bei Kaffee mit.

Die einzelnen Kapseln bestehen laut la Coppa ja aus 100% nachwachsenden Rohstoffen, hierzu heisst es sie bestünden aus Zuckerrohr und Zuckerrübenkonzentraten. Auf der Unterseite befindet sich eine dünne, pflanzliche Folie, welche leicht blickdurchlässig ist. Die Kapseln lassen sich leicht in meine KitchenAid Nespresso Maschine einlegen und auch das Durchstechen der Folie funktioniert bei dieser ohne Probleme.

DSC_4877

Ich habe hier bei der KitchenAid Nespresso den Vorteil, dass ich verschiedene Einstellungen zur Verfügung stehen habe.

DSC_4878

So kann ich die Wassermenge anpassen, was bei den la Coppa Kapseln laut anderen Erfahrungsberichten manchmal auch nötig sein soll. Hier habe ich wirklich Glück, denn im Espresso landet genau die Menge, die ein Espresso für mich benötigt. Somit finde ich die Füllmenge nach Einstellung genau richtig.

DSC_4880

Der Druck ist ebenfalls ausreichend und der Kaffee läuft problemlos in die Tasse, genau dorthin wo er hingehört. Nach dem Brühvorgang lässt sich die Kapsel problemlos in den Auffangbehälter darunter befördern. Rückstände in der Maschine gab es bei uns im Test ebenfalls keine.

DSC_4885

Auch in der Tasse befindet sich nichts als purer Kaffee-Genuss. Kein Kaffeesatz, dafür eine sehr schöne Crema. Unsere 6 für den Test zur Verfügung gestellten Sorten, entsprechen geschmacklich absolut der angegebenen Intensität und konnten uns auch hier auf ganzer Linie überzeugen.

DSC_4881

Einen Unterschied zwischen Bio und nicht Bio konnten wir hingegen nicht heraus schmecken.

Alles in Allem bin ich von der Innovation, einer kompostierbaren Kaffeekapsel total begeistert und die Qualität des enthaltenen Kaffees konnte mit geschmacklich auf jeden Fall überzeugen. Auch der Preis ist hier total gerechtfertigt. Lediglich die Tatsache, dass man la Coppa derzeit nur bei Müller erwerben kann, stellt einen kleinen Minuspunkt dar. Aber wirklich nur einen ganz kleinen 😉 .

DSC_4883

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

15 comments

  1. Kathrin Bahr says:

    Super, dass der Kapselspass nun ohne schlechtem Umweltgewissen geboten wird.
    Allerdings kommt meine NESPRESSO-Maschine mit dem durchstechen nicht klar. Gibt es dazu einen Trick? Für den Umweltfaktor würde ich auch jede einzelne Kapsel präparieren, jedoch keine neue Maschine kaufen wollen.

      • Frini says:

        Klappt das denn, wenn man die Folie von Hand einsticht?
        Glücklicherweise hatte ich dieses Problem bei meiner Nespresso Maschine noch nie.
        Liebste Grüße *Frini*

  2. Heinrich Kalkbrenner says:

    Qo kann man die Kapseln denn nun kriegen? Die Müller-Website kennt sie nicht. Auch der Online-Shop nicht Die Filialsuche funktionirtt auch nicht. Ich wohne in Köln.
    Wo hat Frini sie her?
    Danke für einen Hinweis.

    • Frini says:

      Hallo Heinrich,

      scheinbar hat Müller sein Standartsortiment verändert, in manchen Filialen soll man laCoppa Kapseln bekommen, in anderen hingegen nicht ( mehr ). Als Kunde soll man sich an seine Müller Filiale wenden. Eine andere Info liegt mir derzeit leider auch nicht vor.

      Liebste Grüße *Frini*

  3. Spidermax says:

    Ich habe heute erfreut festgestellt, dass es diese kompostierbaren Kapseln gibt. Leider dann die Enttäuschung: zu Hause in der NESPRESSO-Maschine (Citrix von Krups) hat keine der ersten drei Kapseln funktioniert (habe dann aufgegeben). Sie passen gut rein, aber die Deckfolie wird nicht durchstochen, und die Maschine baut Druck auf bis sie sich selbst abschaltet.
    Leider ungenügend durchdacht und getestet!

    • Frini says:

      Hallo Spidermax,

      das habe ich nun schon öfter mal gehört oder gelesen. Unsere erste Nespresso, von DeLonghi, wie auch die aktuelle eine KitchenAid hat damit überhaupt keine Probleme. Ich denke, dass das ein Marken spezifisches Problem darstellt. Natürlich sollte dies entweder erwähnt oder entsprechend nachgebessert werden.

      Liebste Grüße *Frini*

      • Spidermax says:

        Hm, ja vielleicht. Aber *alle* anderen Kapseln, die ich bisher ausprobiert habe (Nespresso, Dallmayr, Cafe Royal, Ja!) haben problemlos funktioniert. Und die CITIX ist ja wirklich eine Standardmaschine für diese Kapseln.
        LG
        Max

        • Frini says:

          Hallo Max,

          verstehe ich total. Bei uns funktionieren die Senseo Kapseln nicht so gut, da läuft ewig viel Kaffeesatz mit in die Tasse. Super finde ich die Kaffeekapseln von Gourmesso und auch die neusten Nespresso-Kompatiblen von Leysieffer sind auch gut, dazu kommt demnächst auch noch ein Bericht auf unserem Blog.

          Liebste Grüße *Frini*

  4. Spidermax says:

    Problem gelöst!
    Ich hatte LaCoppa angeschrieben wegen des o.g. Problems, dass sich die Kapseln in meiner Maschine nicht öffnen. Die kannten das Problem schon und haben mir zum Testen eine neue Kapselversion geschickt. Die funktioniert jetzt! Selbst meine Freundin, bisher eine eingefleischte NESPRESSO Gegnerin (wegen der Kapseln) mag jetzt den Maschinenkaffee. Der ist bio und schmeckt auch besser, finde ich, da er langsamer geröstet wurde als der NESPRESSO.
    Daumen hoch!

    • Frini says:

      Hej du,

      das freut mich sehr. Der Kundenservice von LaCoppa ist sehr freundlich und hilfsbereit. Ich finde den Kaffee von LaCoppa auch sehr gut.

      Viele liebe Grüße

      *Frini*

  5. Thomas Nemeth says:

    Hallo

    Ich schreibe gerade meine Batchelorarbeit über biologisch abbaubare Kaffekapseln und kam dabei auf deine Internetseite.
    Wie war das Entdergebnis deiner eingegrabenen Kaffeetabs?

    LG
    Thomas

    • Frini says:

      Lieber Thomas,

      hmm, sagen wir es so, ich habe die Kapseln mehrfach auf den Kompost geworfen und bisher sind mir keine mehr begegnet. Allerdings muss ich gestehen, dass ich auch nicht darauf geachtet habe und dir nicht genau sagen kann, wieviel Kompost unten entnommen wurde. Es könnte also theoretisch sein, dass ich noch nicht an die Kapseln wieder ran kam. Oder sie sind tatsächlich verkompostiert worden 😉 .

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar