ROYAL CANIN Urinary Care Trocken- und Nass-Futter im Test mit TRND

gesponserter Beitrag : Kann Spuren von Werbung enthalten! ?    SAM_0253

Über das Testportal TRND durften wir das Urinary Care von Royal Canin testen und bekamen ein umfangreiches Paket zur Verfügung gestellt. Dieses bestand aus Nass- und Trockenfutter für unsere beiden Fellnasen Pascal und Clementine, sowie vielen Futterproben zum Weitergeben an befreundete Dosenöffner weltherrschaftlicher Kätzchen.

Über ROYAL CANIN

1967 wurde Royal Canin von Jean Cathary, einem französischen Arzt, gegründet. Er entwickelte damals eine Futtermischung, welche eine Hautkrankheit bei Hunden heilen konnte. Daher bedeutet der Name Royal Canin frei übersetzt auch „königliche Hunde“.

ROYAL CANIN Urinary Care (11)

Das erste Katzenfutter erschien erst 1995 unter dem selben Markennamen. Royal Canini gehört seit 2002 zu der Mars / Masterfood Gruppe, mit deutschem Sitz in Köln.

Weitere Infos zu ROYAL CANIN findet Ihr HIER!!! .

( Schriftzug Quelle : www.royalcanin.de )

URINARY CARE :

  • ROYAL CANIN Urinary Care Trockenfutter
  • ROYAL CANIN Urinary Care Nassfutter im Frischebeutel (85 g)

Das Trockenfutter ist in den folgenden Größen erhältlich:

  • 400 g / 7,25 Euro
  • 2 kg / 27,25 Euro
  • 4 kg / 43,25 Euro
  • 10 kg / 71,25 Euro

Das ROYAL CANIN Urinary Care Nassfutter ist

  • im Frischebeutel á 85 g einzeln erhältlich / 1,39 Euro
  • und auch im Multipack mit 12 Beuteln.

Weitere Infos zu den ROYAL CANIN Urinary Care Produkten findet Ihr HIER!!! .

SAM_0503

Royal Canin Urinary Care ist eine der Neuentwicklungen aus der umfangreichen Produktpalette für Katzen. Geeignet ist es für Katzen ab 12 Monaten. Es wurde in Zusammenarbeit mir Tierärzten und Ernährungswissenschaftlern entwickelt, unter dem Aspekt, die Harnwege der Katzen gesund zu erhalten.

Hier soll das Urinary Care zum ausreichenden Trinken anregen. Die speziell entwickelte Formel von Royal Canin Urinary Care kann ausserdem dazu beitragen, die Bildung von Harnsteinen zu verhindern. Der pH-Wert im Urin wir gesenkt und so die Konzentration von Harnsteinbildenden Kristallen und Mineralstoffen im Harn der Katzen reduziert.

Im Alltagstest bei uns :

Royal Canin Urinary Care Nassfutter

Mir persönlich gefällt das Design der Verpackung gut. Diese enthält alle Informationen, die ich benötige und die Futterbeutel des Nassfutters lassen sich mithilfe der Einkerbung am oberen Rand, schnell und sauber, ohne weitere Hilfsmittel öffnen.

DSC_3764

Das Nassfutter macht einen guten Eindruck, es riecht nicht übermässig penetrant nach Katzenfutter. Dies finde ich gerade morgens oft unangenehm bei anderen Sorten. Hier hält sich der Duft in Grenzen. Die Stückchen sind klein und mit Soße bedeckt. Optisch also nicht übermässig ansprechend, eher im durchschnittlichen „Katzenfutter eben“ – Bereich.

DSC_3763

Der Allesfutterer Pascal stürzte sich, wie üblich, direkt auf seinen elitären Futternapf, allerdings schleckte er lediglich die Soße ab und liess das eigentliche Nassfutter unangetastet stehen. Dies ist wirklich untypisch, denn sonst inhaliert unser Pascal quasi jegliche Art und Sorte von Nassfutter. Auch später wurde es nicht mehr angerührt.

 

SAM_0498Die Hafenkatze hingegen futterte alles Futter rückstandlos auf, ihre Begeisterung hielt sich aber in Grenzen. Es gibt Futter, da kommt sie täglich angerannt und freut sich sichtlich auf das Futter, beim Urinary Care kommt sie eben angelaufen, frisst und geht wieder.

Der leicht verwöhnt Perser meiner Mutter hingegen steht dem Nassfutter sehr positiv gegenüber. Er ist unglaublich wählerisch, was Katzenfutter betrifft und hat das Nassfutter direkt gut angenommen und verzehrt inzwischen nichts anderes mehr.

Die Hauskatze unserer Nachbarin hingegen verschmäht das Feuchtfutter komplett und rührt keinen einzigen Krümel davon an.

SAM_0502

Das Nassfutter von Royal Canin Urinary Care konnte also nicht alle Katzen überzeugen. Mich persönlich stört massiv, dass es mit Zucker versetzt ist. Zucker hat ernährungsphysiologisch überhaupt keinen Nährwert für Katzen und ist in meinen Augen lediglich ein sog. Lockstoff und vollkommen überflüssig. Die tierischen Nebenerzeugnisse wurden zudem nicht näher erläutert, was mir ebenfalls nicht gefällt, denn ich möchte gerne ganz genau wissen, was im Futter meiner Katzen enthalten ist.

Das Nassfutter fällt bei mir daher, im Grund genommen bei diesem Test komplett durch und bekommt von uns 2 von 5 Sterne. Dies aber auch nur, weil der Perserkater meiner Mutter es total liebt.

Royal Canin Urinary Care Trockenfutter

Das Trockenfutter macht einen guten optischen Eindruck. Alle Stückchen sind gleich gross und im Vergleich zu herkömmlichem Trockenfutter etwas kleiner, finde ich.

SAM_0721 - Kopie

Unsere Hafenkatze und der Allesfutterer lieben dieses Trockenfutter total und auch bei den anderen Test-Probanden kam es sehr gut an. Auch hier bevorzugt der Perserkater meiner Mutter inzwischen jegliches anderes Trockenfutter und frisst nur noch das Urinary Care von Royal Canin.

Es punktet also wirklich auf ganzer Linie in unserem Test und erhält von uns 4 Sterne. Der hohe Preis ist meiner Meinung nach einfach nicht gerechtfertigt, denn allein durch das Trockenfutter konnte ich keine Veränderung oder Verbesserung der Harnwegsgesundheit meiner Katzen feststellen.

Unser Pascal würde sich sehr gerne am Trockenfutter überfressen und schläft nach dem Genuss des selbigen immer sehr erschöpft auf der Stelle ein.

SAM_0487

Im Gesamturteil schlägt sich das Royal Canin Urinary Care wacker, nichts desto trotz erhält es in unserem Gesamtergebnis lediglich 3 von 5 Sternen.

1-stern-on 1-stern-on1-stern-on

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

Schreibe einen Kommentar