Quarkbällchen aus der Klara fettarm und super lecker!

DSC_3717

Quarkbällchen sind was richtig Tolles und gerade seit ich selbst Kinder habe, weiss ich kleine Gebäcke, die man mal eben mit 2 Bissen im Mund hat sehr zu schätzen 😉 .

Heute zeige ich euch, wie man mit der KLARSTEIN VitAir Turbo Heißluftfritteuse wundervoll lockere und vor allem leckere QUARKBÄLLCHEN zaubern kann.

DSC_3721

Zutaten :

  • 250g Mehl
  • 250g Quark
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • etwas gemahlene Vanille ( nehme ich immer aus der Vanillemühle )
  • Vanille Butter Aroma 3 Tropfen etwa
  • 2 Eier
  • 50 Zucker

DSC_3709

Zubereitung :

Alle Zutaten der Reihe nach in der Küchenmaschine ( wer keine besitzt nimmt ein Handrührgerät und eine Schüssel ) zu einem glatten Teig verkneten.

Den Rost der Klara mit zugeschnittenem Backpapier auslegen und hoch in die Klara stellen. Die Quarkbällchen mit feuchten Händen zu kleinen Kugeln formen und auf das Backpapier legen.

Gebacken werden die Quarkbällchen im Backprogramm bei 190° Grad für 10-12 Minuten. Nach 8 Minuten einmal kurz die Quarkbällchen wenden.

DSC_3711

Nach 12 Minuten heraus nehmen und auf einen Teller legen. Mit Butter ( ich habe SOJOLA genommen ) bestreichen und mit Rohrzucker direkt bestreuen.

DSC_3716

Das wars auch schon. Die Quarkbällchen sind innen locker und fluffig und geschmacklich einfach super lecker. Und vor allem geht alles total schnell.

DSC_3725

Buon Appetit!

Küchenmaschine : Kitchen Aid, Heißluftfritteuse : Klarstein

 

9 comments

  1. kessi says:

    Die sehen ja wirklich lecker aus. Ich kann mir das gar nicht vorstellen ohne fett. Ist aber super! Guten appetit! Und weiter viel spaß. Ich hoffe du zeigst uns noch mehr damit. Bitte auch mal ganz simple pommes oder fischstäbchen.

  2. TaTi says:

    Huhu Frini,

    ich liebe Quarkbällchen seit meiner Kindheit, ein Träumchen. Ich möchte jetzt sofort welche haben. Die sehen zum Anbeißen aus! 🙂

    Herzliche Grüße – TaTi

  3. Kerstin says:

    Hallo, die Bällchen sind super lecker, einfach und schnell zu machen. Danke für das Rezept. Wir lassen uns es gerade schmecken.hmmmm.

  4. Claudia says:

    Hallo Frini, habe das Rezept heute ausprobiert, leider ist der Teig bei mir so weich, dass ich die Bällchen nicht drehen könnte. Welchen Quark verwendest Du? Normalen oder Magerquark, der ist ja etwas fester.
    Viele Grüße, Claudia

    • Frini says:

      Hallo liebe Claudia,

      wenn der Teig zu weich ist, dann nimm einfach noch etwas mehr Mehl. Ich mache das immer nach Gefühl. Ich verwende immer Quark mit 40%.

      Liebste Grüße

      *Frini*

Schreibe einen Kommentar