Simmentaler Beef, Iberico Nacken Steaks und Wagyu Burger! Bei uns kommt nur GOURMETFLEISCH auf den Grill + ein leckeres REZEPT für MANGO-CHILLI CHUTNEY #gourmetfleischde #Grillzeit

gesponserter Beitrag: Werbung mit Charakter!
Gourmetfleisch-1

LIEBER SELTENER FLEISCH ABER DAFÜR HOCHWERTIG UND LECKER

Gerade entbrannte wieder eine Debatte darüber, ob günstiges Grillfleisch qualitativ gut ist und man es auch aus sozial-wirtschaftlichen Aspekten vertreten kann, sich 600g Steaks für 1,99Euro auf den Grill zu werfen.

Ich vertrete hier schon seit Jahren eine ganz klare Meinung zu diesem Thema. Weniger ist mehr und ich meine nun nicht den Preis, sondern die Masse. Wir sind leidenschaftliche Grillmenschen und wir lieben richtig gute Steaks und Grillfleisch. Und mit richtig gut meine ich nun keine flachen Steaks mit viel Marinade, vor eingelegt aus dem Discounter. Klar schmecken die irgendwo auch aber sie befriedigen vor allem eines, den Hunger.

Richtig gutes und hochwertiges Fleisch ist ein Genuss und für jeden Fleisch-Esser ein Stück Lebensqualität. Anfang der Grillsaison haben wir uns mal Australisches Wagyu Rind gegönnt. Wahnsinn hoch 10 und unsere Jungs schwärmen noch heute von diesem exzellenten Wagyu Steaks. Könnt ihr euch an ein spezielles, günstiges Steak aus dem Discounter erinnern, welches euch so richtig vom Hocker gehauen hat?

Früher hiess der Sonntagsbraten so, weil er etwas besonderes war und Sonntags gegessen wurde. Unter der Woche gab es selten bis niemals Fleisch. Wir sollten einfach zu dieser Art des Essens zurück kehren und der Konsumgesellschaft den Rücken zudrehen.

Was ich sagen will ist folgendes: Wir grillen lieber 2 Mal weniger und kaufen dafür aber hochwertiges Fleisch in gehobener Qualität. Hierbei setzen wir im Normalfall auf den Metzger unseres Vertrauens. Dieser ist vom Fach, kann mir jegliche Fragen beantworten und weiss, was er da verkauft.

Wenn wir mal nicht beim Metzger einkaufen, dann greifen wir seit Jahren auf abgepackte Steaks von Schulte & Sohn zurück. Da war es für mich kein Wunder, als ich im Rahmen der Blogger-Kooperation mit Gourmetfleisch.de über die lieben Jungs von Produkt-Tests.com herausfand, dass Gourmetfleisch.de zum Unternehmen Schulte & Sohn gehört.

EIN WENIG WISSEN ÜBER GOURMETFLEISCH.DE GEFÄLLIG?

Im Jahr 2008 wurde Gourmetfleisch.de in Mönchengladbach gegründet und kann bereits heute auf über 100.000 Privatkunden aus Deutschland zurück blicken. Hohe Produktqualität und eine hervorragende Steakvielfalt setzen hier die Massstäbe für absolute Kundenzufriedenheit. Hier findet jeder Fleischliebhaber das perfekte Stück Genuss für jeden Anspruch.

Ob Argentinisches Angus oder aussergewöhnliches Kobe-Beef aus Japan, wer das Besondere sucht, wird hier auf jeden Fall fündig.

Im Online Shop von Gourmetfleisch.de finden sich fast ausschliesslich frisch verarbeitete Produkte, welche sich sicher verpackt und optimal gekühlt per UPS-Express auf den Weg zu Gourmets in Deutschland, Österreich und den Niederlanden machen.

Das Angebot des frischen Fleisches wird durch ausgewählte Zubehörartikel, komplett für euch zusammengestellte Gourmetpakete und leckere Feinkost-Produkte abgerundet.

Wie bereits oben erwähnt gehört Gourmetfleisch.de zum Unternehmen Schulte & Sohn, welches 1904 gegründet wurde und seither auf traditionelle Handwerkskunst, modernste Innovation und Frischestandards setzt. Das Unternehmen vom schönen Niederrhein darf mittlerweile auf die größte Internetauswahl an internationalen Luxus-Fleischsorten blicken und wurden vollkommen zurecht bereits mehrfach für ihre Qualität und Kundenorientierung ausgezeichnet.

Von der Warenannahme über die Zerlegung, die Verpackung, die Lagerung bis hin zur Auszeichnung und schlussendlich dem Versand zum Endverbraucher sind bei Gourmetfleisch.de alle Schritte und Abläufe absolut transparent und für den Kunden nachvollziehbar.

UNSERE AUSWAHL BEI GOURMETFLEISCH.DE

Die Auswahl im Online Shop fiel mir wirklich schwer, denn es gibt so viel, was ich dort hätte bestellen können. Nun am Ende hatte ich eine tolle Auswahl beisammen und schickte die Bestellung raus. Der Shop ist übersichtlich gestaltet und man findet ganz einfach die verschiedenen Fleischsorten und passendes Zubehör.

DIE BESTELLUNG

Gourmetfleisch.de-1

  • Wagyu Steak Burger 2 x 200g – 17,90 Euro
  • Iberico Nacken Steaks 2 x 180g – 12,78 Euro
  • Simmentaler Entrecote Rib Eye Steaks 2 x 250g – 21,45 Euro
  • Smoked Burger Sauce – 7,80 Euro
  • Fett vom original Wagyu Rind – 4,95 Euro
  • Mousse braun / weiss mit Baumkuchentopping 2 x 100ml – 9,90 Euro
  • Original Gourmetfleisch Steakbrett aus Bambus – 17,90 Euro

Nach der Bestellung im Online Shop erfolgte die Lieferung prompt zum angegebenen Termin per UPS. Alles war super verpackt, die Steaks waren frisch und optimal gekühlt, die Wagyu Burger samt passenden Burger-Brötchen waren tiefgefroren, was bei Hackfleisch nicht verwunderlich und logisch ist.

Gourmetfleisch.de-2

Mein erster Gedanke war dann *das ist aber viel Verpackungsmüll* und da kommen wir auch zum ersten Minuspunkt. Natürlich muss alles verschweisst und gut verpackt werden aber unter umweltfreundlichem Aspekt betrachtet gefällt mir das so gar nicht.

Das Fleisch macht einen sehr guten Eindruck und sieht auf den ersten Blick auch wirklich hochwertig aus. Die Mousse ist in kleine Einmachgläschen mit Deckel verpackt und ist optisch auf jeden Fall ein kleines Highlight.

So langsam könnte man meinen, ich hätte einen kleinen Tick für Bambusbretter, ich glaube dieses hier ist das 5. oder 6. in meinem Besitz aber ich liebe diese eben einfach. Ausserdem habe ich dieses Brett aus rein beruflichen Gründen bestellt, denn die Fotos auf dem hübschen Brett mit Gourmetfleisch Logo finde ich einfach toll.

Gourmetfleisch.de-8

Die Smoked Burger Sauce war eine logische Konsequenz, denn zu Wagyu Bürgern gehört auch eine richtig gute Burger Sauce und diese Smoked Burger Sauce ist der Hammer. Sehr lecker mit einem tollen angenehmen Raucharoma.

Wirklich enttäuscht war ich von dem kleinen Glas mit Wagyu Rinderfett. Auch hier war die Optik im Onlineshop entscheidend für meine Bestellung. Im Shop sieht man ein weisses Glas mit schickem roten Gourmetfleisch Logo Schriftzug darauf. Bekommen habe ich ein Glas mit einem weissen ausgedruckten Etikett und das auch noch schief aufgeklebt. Nennt mich kleinlich aber sowas nervt mich. Wenn man das bestellt um es zu verschenken oder wie in meinem Fall, um damit schönere Fotos zu knipsen, ist das einfach ärgerlich und vor allem total unnötig.

Gourmetfleisch.de-3

Das Fleisch ist qualitativ absolut top und liess sich sehr gut grillen und die Steaks wurden butterzart und geschmacklich top. Ein echtes Erlebnis waren die Wagyu Burger in Kombination mit der Smoked Burger Sauce. Herkömmliche Burger Patties werden auf dem Grill gerne schnell trocken, die Wagyu Burger waren saftig und aromatisch einfach nur ein Genuss auf hohem Niveau. Das sollte man auf jeden Fall mal gegessen haben.

Gourmetfleisch.de-5

Auch das Mousse zum Nachtisch war sehr lecker. Eines der Simmentaler Steaks haben wir im Vorfeld mit einer dicken Marinade aus Paprika-Paste und verschiedenen Gewürzen und Kräutern bestrichen. Auch das war absolut mega.

Gourmetfleisch.de-9

Alles in Allem sind wir von der Qualität, welche man bei Gourmetfleisch.de erhält absolut überzeugt und wenn wir mal wieder ganz aussergewöhnliches Fleisch, vielleicht ja bald auch wirklich mal etwas vom Kobe Rind, denn das steht noch auf meiner kulinarischen Löffelliste 😉 , möchten, dann werden wir uns auf jeden Fall wieder bei Gourmetfleisch.de umsehen.

MANGO CHILI CHUTNEY

Mango-Chili-Chutney-1

Zum Abschluss habe ich noch mein liebstes Chutney Rezept für euch. Unser Junior steht ja total auf Schärfe beim Essen und daher mache ich gerne auch mal scharfe Beilagen so wie eben dieses fruchtige Mango Chili Chutney.

Die fruchtige Säure der süssen Mango in Kombination mit der scharfen Chili ist nicht nur optisch ein Blickfang sondern passt auch perfekt zu einem richtig guten Steak.

ZUTATEN

  • 1 reife Mango
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 rote kleine Chilis
  • 2 EL Rohrzucker
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Kardamom gerieben
  • 2 EL Fruchtessig, ich habe Maracuja Essig genommen
  • 1 Schluck Orangensaft

Mango-Chili-Chutney-2

ZUBEREITUNG

Die Mango schälen und in Würfel schneiden. 2/3 davon in einen Topf geben, 1/3 in einer Schüssel bei Seite stellen. Den Ingwer schälen und fein würfeln oder reiben. Die Chili entkernen und in Streifen schneiden.

Chili und Ingwer zusammen mit dem Rohrzucker, dem Fruchtessig und dem Orangensaft zur Mango in den Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Wenn alles recht musig ist, gibt man die restlichen Würfel der Mango dazu, den Kardamom hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nochmal kurz aufkochen lassen und dann in ein heiss ausgespültes Gefäss füllen und abkühlen lassen.

Ich kann euch nicht genau sagen, wie lange sich das Ganze im Kühlschrank hält, denn bei uns übersteht dieses Chutney niemals mehr als einen Grillabend 😉 aber es hält sich sicherlich ein paar Tage.

Für mich ist das Mango-Chili Chutney eine perfekte Beilage zu hochwertigem Steak und einfach nur lecker!

Gourmetfleisch.de-7

3 comments

    • Frini says:

      Huhu Andrina,

      als ich den Beitrag Abends *so gegen 0.00Uhr* getippt habe, fragte ich Kete auch *Du sag mal, haben wir noch Steak?* *lach*
      Ich kann dich daher total verstehen 😉

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar