REZEPT! RHABARBER-ERDBEER-TIRAMISU #Rhabarberzeit #Food #Dessert

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu-1

ES IST RHABARBERZEIT!

Auch wenn der Frühling gerade eine eisige Pause einlegt, so ist doch eindeutig gerade Rhabarberzeit.

Natürlich habe ich selbst einen Rhabarber im Garten, einen Erdbeer-Rhabarber um genau zu sein und ich durfte bereits die ersten Stangen ernten und habe an Ostern damit ein leckeres Tiramisu gezaubert.

Da auch die Erdbeerzeit begonnen hat, habe ich ein echt tolles Erdbeer-Rhabarber-Kompott gekocht und daraus dann ein Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu gemacht. Dieses Rezept ist für die ganze Familie geeignet, denn man kann es natürlich auch ohne Alkohol herstellen.Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu-2

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu

ZUTATEN

Für das Kompott:

  • 500g frische Erdbeeren
  • 5-7 Stangen frischen Rhabarber
  • ca 250g handelsüblichen Zucker

 

Für das Tiramisu:

  • 1 Packung Bisquit-Kekse
  • 500g Mascarpone
  • 250g Sahnequark
  • 250g Magerquark
  • 100ml Orangensaft oder Orangenlikör
  • 250g handelsüblichen Zucker
  • gehackte Pistazien

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu-3

ZUBEREITUNG

Die Erdbeeren und den Rhabarber waschen, putzen und klein schneiden. Erdbeeren und Rhabarber in einen Topf mit dem Zucker zusammen geben und unter Rühren aufkochen. Dann 5 Minuten lang einköcheln lassen. Nun abkühlen lassen.

In einer festen Auflaufform die Bisquit Kekse nebeneinander legen und mit dem Orangensaft beträufeln. Essen keine Kinder mit, nimmt man alternativ den Orangenlikör. Vorsicht, nicht zuviel Flüssigkeit nehmen, da die Kekse später noch Flüssigkeit nachziehen.

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu-6

Die Mascarpone, den Quark und den Zucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer zu einer schönen Creme verrühren und direkt auf den Bisquit Keksen verteilen. Darauf kommt nun das kaltgestellte Rhabarber-Erdbeer-Kompott, welches man ein wenig mit einem Löffel unter die Mascarpone Creme ziehen kann.

Rhabarber-Erdbeer-Tiramisu-4

Nun kommen noch die gehackten Pistazien auf das Tiramisu. Das Ganze am besten über Nacht im Kühlschrank kalt stellen und dann heisst es auch schon *GENIESSEN!* .

Wie immer habe ich natürlich zu viel Kompott gekocht, denn dieses lässt sich in heiss ausgespülten Gläsern auch super aufheben, damit man es auch anderweitig geniessen kann. Lecker zu Vanilleeis, Pfannkuchen oder einfach frisch aufs Brot statt Marmelade.

Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Lasst es euch schmecken und viel Spass beim Nachmachen!

8 comments

  1. kerstin says:

    Hmmmm, das sieht und klingt ja lecker. Das werde ich ganz bestimmt ausprobieren. Wir lieben Rharbarber und Erdbeeren. Danke, dass du dein tolles Rezept mit uns teilst.

    • Frini says:

      Huhu Kerstin,

      das war auch sooo lecker, dass ich es nächstes Wochenende direkt wieder mache 😉 .

      Die Kombination Rhabarber und Erdbeeren ist aber auch einfach zu lecker.

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Angelika says:

    Sieht gut aus und schmeckt sicher ganz lecker. Bin gerade dabei ein paar überschüssige Pfund runter zu bekommen. Also lass ich das mal, aber das Rezept habe ich mir für später abgeschrieben. Irgendwann versuche es auch. LG

    • Frini says:

      Hallo liebe Angelika,

      oh, für eine Diät ist das wahrlich kein geeignetes Rezept, dafür kannst du dich nach deiner Diät direkt auf leckeres Tiramisu freuen 😉 .

      Viel Erfolg beim Abnehmen, ich müsste ja eigentlich auch ein paar Pfunde los werden aber dafür koche und backe ich einfach viiiiieeeeel zu gerne.

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar