LANDHAUS Vogelhäuschen von EMSA im Test #emsawelt #Futtersilo

gesponserter Beitrag: Werbung mit Charakter!
emsa-1

Wir haben in unserem Garten mehrere Insektenhotels. Eines zum Stellen und eines hängt an unserem alten Apfelbaum und erfreut sich dort großer Beliebtheit. Was wir tatsächlich nicht hatten bisher war ein Vogelhäuschen. Eigentlich kaum zu glauben aber irgendwie haben wir da nie dran gedacht.

Glücklicherweise durften wir das niedliche Landhaus Futtersilo von emsa testen und so dürfen sich nun auch unsere gefiederten Freunde über Vogelfutter freuen. Leider sind unsere Gartenvögel ziemlich schüchtern und liessen sich trotz mehrerer Versuche einfach nicht zusammen mit dem schicken Häuschen fotografieren.EMSA Futtersilo-6

AUF EINEN BLICK

  • Größe: 15 x 10 x 24 cm
  • Durchsichtiges Silo, dadurch eine einfache Füllstandskontrolle
  • Besonders leicht und gründlich zu reinigen
  • absolut witterungsbeständig
  • Variable Anbrinung durch die passende Stabhalterung oder den Geländerhalter

 

ERSTER EINDRUCK

Das emsa Futtersilo gibt es in 5 verschiedenen Farben und ich habe mich für ein fröhliches Grün entschieden. Zusammen mit einem praktischen Geländerhalter kam es vor gut 4 Wochen hier an und ich habe mich sofort verliebt.

Besonders fällt die stabile Verarbeitung auf. Es besteht aus hochwertigem Kunststoff und die Form gefällt mir richtig gut. Kein Wunder, dass es 2016 mit dem reddot Award, dem iF Design Award sowie dem Plus X Award ausgezeichnet wurde.

Das Futtersilo an sich besteht aus 2 Teilen, dem herausnehmbaren, durchsichtigen Behälter für das Futter und dem grünen Aussengehäuse, welches übrigens auch einen Aufhänger oben an der Spitze angebracht hat. So kann man das Häuschen auch einfach an einem stabilen Ast aufhängen.

EMSA Futtersilo-7

Der mitgelieferte Geländehalter besteht aus einem Klettband und einem Schraubverschluss in Form einer hübschen Blume. Man kann mit Hilfe dieses Halters das Futtersilo sowohl an einem Geländer am Balkon oder an einem Ast am Baum sicher befestigen. Gerade das finde ich toll, denn es sieht einfach schön aus und hält durch den Klettverschluss super.

DAS BEFÜLLEN

Den durchsichtigen Futterbehälter kann man mit 2 Handgriffen einfach aus dem grünen Häuschen herausnehmen.

EMSA Futtersilo-8

Hierzu klappt man in der Mitte den grünen Rand hoch und zieht dann einfach den Behälter heraus.

EMSA Futtersilo-9

Dieser ist oben offen und durch diese Öffnung gibt man einfach das Vogelfutter hinein und schiebt dann das Silo zurück ins Haus, klappt den Rand herunter und schon ist es einsatzbereit. Simpel oder?

EMSA Futtersilo-9

Der grüne Rand ist in der Mitte offen. So können die Singvögel einfach im Häuschen landen und bequem auf dem Rand sitzen und das Futter aufpicken. Toll ist auch, dass man immer den Füllstand im Auge behält.

DIE BEFESTIGUNGSMÖGLICHKEITEN

Wie bereits erwähnt gibt es mehrere Möglichkeiten das Futtersilo aufzustellen. Entweder hängt man es einfach mit der Schlaufe an der Oberseite an einen Ast oder einen Haken. Oder man nutzt die Geländerhalter. Auch ein Befestigungsstab ist als Zubehör erhältlich, dieser funktioniert genau so, wie die Befestigung am Geländer.

EMSA Futtersilo-1

Möchte man den Geländerhalter nutzen, muss man das Innenteil des Häuschens herausnehmen. Auf der Unterseite des grünen Gehäuses befindet sich ein Loch. Nun schraubt man die Blüte des Halters ab, schiebt die Schraubung durch das Loch und dreht die Blüte fest wieder darauf. Nun kommt der durchsichtige Behälter wieder ins Häuschen und man kann das Futtersilo durch den super haltbaren Klettverschluss an Geländer oder passenden Ästen sicher anbringen.

EMSA Futtersilo-2

Ich war erst etwas skeptisch, ob das wirklich hält aber selbst vergangene Woche, als wir hier echt stürmisches Wetter hatten, stand das Häuschen absolut sicher und bombenfest an seinem Platz auf unserem Apfelbaum.

Und ich finde, es sieht einfach so schön aus, wie es da auf dem Ast steht, mir gefällt diese Befestigungsmöglichkeit einfach sehr gut.

DIE REINIGUNG

Natürlich muss so ein Futtersilo auch regelmässig mal gereinigt werden. Auch das ist gar kein Problem. Durch das verwendete Material ist die Reinigung einfach und unkompliziert. Vor allem aber ist Plastik auch einfach hygienischer, als sonst gerne verwendetes Holz. Alle Teile sind abwaschbar und man kann es komplett mit Wasser, Spüli und einem Schwamm, bzw. Lappen säubern. Bitter verwendet zur Reinigung keine scharfen Reiniger. Dies ist weder gut fürs Material, noch für die Vögel und die Umwelt. Man kann das Futtersilo übrigens auch in die Spülmaschine zur Reinigung stellen.

Ist das Häuschen getrocknet, kann es einfach wieder befüllt und zusammengesetzt werden, wie oben schon beschrieben.

EMSA Futtersilo-3

WEITERE MERKMALE

Das Design des Futtersilos ist sehr innovativ und gut durchdacht. Das enthaltene Vogelfutter bleibt auch bei Wind und Wetter absolut geschützt und trocken. Es erfüllt die Funktion eines Vogelfutterspenders, sieht aber um einiges hübscher aus.

EMSA Futtersilo-4

Durch den grünen Rand und die viereckige Öffnung, über welche das Futter gefressen werden kann, bleibt das Futter ausserdem vor Verunreinigungen, wie Vogelkot geschützt. Die Vögel sitzen auf dem Rand und nicht im Futter. So wird zusätzlich die Verbreitung von Krankheiten vermieden. Es ist auch sinnvoll mehrere kleine Futterstationen im Garten aufzustellen, statt einer Großen. Denn auch hier treten vermehrt bei großen Stationen Krankheitserreger auf und das wollen wir doch vermeiden.

Das Futter rutscht beim Futtersilo von oben nach und wird so immer in keinen Mengen abgegeben.

FAZIT

Das EMSA Landhaus Futtersilo ist sehr stabil und durch das verwendete Kunststoff-Material hygienisch und extra langlebig. Das Futtersilo ist ideal geeignet für Kleinsingvögel und das Futter ist vor Wind und Wetter, sowie Verunreinigungen optimal geschützt. Die Handhabung, das Befüllen, sowie die Reinigung ist unproblematisch und einfach zu bewerkstelligen.

Super finde ich, dass man durch das erhältliche Zubehör mehrere Möglichkeiten hat, das Futtersilo im Garten aufzustellen. Besonders der Geländer-Halter konnte uns dabei voll und ganz überzeugen. Das Silo ist ganzjährig zur Fütterung geeignet und wird sehr gut von den Vögeln im Garten angenommen.

Weitere Infos zum Futtersilo Landhaus findet ihr direkt bei EMSA auf der Webseite HIER!!!

Das Futtersilo ist im Internet bereits ab 14,-Euro, der GeländerHalter ab ca. 5,- Euro erhältlich.

EMSA Futtersilo-5

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

4 comments

  1. Andrina says:

    Huhu Liebes,
    das ist aber echt ein tolles Vogelhäuschen. Die Farbe und die Machart finde ich klasse und sollte ich irgendwann doch mal meinen eigenen Garten haben, wird so eins definitiv gekauft!

    Liebste Grüße
    Andrina

    • Frini says:

      Hallo Süsse,

      oh ja, ich finde es auch ganz zauberhaft und von den kleinen Vögelchen wird es super angenommen. Auch wenn diese sich bisher nicht mit dem Häuschen zusammen fotografieren lassen wollten 😉 .
      Ich drücke dir die Daumen, dass das mit dem eigenen Garten ganz bald klappen wird und dann schenke ich dir ein emsa Landhaus Futtersilo zur Einweihungsparty 😉 .

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Petra H. says:

    Hallo, leider habe ich mit diesem Futterhäuschen nur schlechte Erfahrungen gemacht. Auch mich hatte das Design angesprochen und ich hielt es für eine hygienische Sache. Argumente mit denen man Vögel aber nicht überzeugen kann. Sie brauchen eine gute Anflug-u. Sitzmöglichkeit u. es braucht ein überstehendes Dach. An dem Plastik finden die Krallen keinen Halt und schräg fallender Regen oder Schnee durchfeuchtet das Futter in dem engen Futterspalt und es schimmelt…Da nützt es nichts, dass es leicht zu reinigen und zu befüllen ist. Hier wurde es von den Vögeln gar nicht angenommen und ich habe mehrere Standorte ausprobiert! Für mich war es leider ein absoluter Fehlkauf, raus geworfenes Geld.
    Frdl. Grüße Petra H.

    • Frini says:

      Hallo liebe Petra,

      echt? Das kann ich so gar nicht bestätigen und wir hatten ja in den letzten 4 Wochen, seitdem ist das Vogelhäuschen bei uns, echt viel Sturm mit Regen aus allen Richtungen. Erst hing es 5 Tage im CenterParcs, ich hatte es zum Fotografieren mitgenommen, dort wurde es gut frequentiert und sogar ein Eichhörnchen schaute mal kurz hinein, verschwand dann aber wieder schnell.
      Nun steht es seit 3 Wochen in unserem alten Apfelbaum und wird dort tagtäglich von Meisen und Rotkehlchen und auch von den größeren Grünsittichen genutzt und echt gut angenommen. Deine Kritik zur Anflug und Sitzfläche kann ich daher gar nicht bestätigen.
      In Bispingen im CP hatte es 2 Tage lang durchgeregnet und das Futter war beim Leeren gar nicht nass, vielleicht fiel der Regen da anders als bei euch.
      Bei uns daheim hat es nun 5 Tage lang gestürmt und geregnet, ich habe danach nicht geschaut aber werde dies heute gleich nachholen, denn der Regen kam quasi aus allen Richtungen, da könnte es schon sein, dass das Futter feucht wurde eventuell. Ich werde berichten 😉 . Naja und die Sache mit dem Schnee ist bei uns nicht wirklich akut, denn in Mannheim schneit es so gut wie nie. Ich sage immer *Mannheim ist die letzte Stadt in Deutschland, in der Schnee fällt* auch diesen Winter hatten wir nur 1 oder 2 Tage an denen es schneite aber es blieb auch wie fast immer nichts liegen.

      Wenn das Häuschen bei dir aber so komplett durchgefallen ist, kann ich dir nur den direkten Kontakt zu emsa empfehlen, der Kundenservice dort ist sehr kompetent und hilft dir bestimmt gerne weiter. So zumindest meine Erfahrung.

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar