AMIGO BLOGGER CAFE im Rahmen der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 #AMIGO #HaimShafir #HalliGalliParty

Es gibt Blogger-Events auf die freut man sich schon Wochen vorher. Genau solch ein Event durften wir gestern wieder besuchen. AMIGO feiert 25 Jahre HALLI GALLI und hatte uns zur HalliGalli Party nach Nürnberg. Im vergangenen Jahr fand das Amigo Blogger Cafe direkt auf der Spielwarenmesse am Stand von Amigo statt. Bekanntlich dürfen Kinder auf der Spielwarenmesse ja nicht dabei sein und so hatte man beschlossen, das Blogger Cafe ausserhalb der Messe zu veranstalten, damit auch die Familien daran teilhaben können. Diese Idee finde ich sehr gut, denn Amigo steht in unseren Augen für Familienspiele und Spass mit Kindern.

So führte uns unser Weg also bereits morgens Richtung Nürnberg und da die Strassen recht frei waren, bis auf einen kleinen 20 Minütigen Stau in Nürnberg direkt, trafen wir ziemlich pünktlich um 14.03Uhr vor den Türen der DESIGN OFFICES ein. Über den Fahrstuhl begaben wir uns nach oben ins 5.Stockwerk, dort wartete das DO Eatery, die Location des Amigo Bloggercafes bereits hübsch dekoriert auf uns. Das DO Eatery ist edel eingerichtet und erinnert mich sehr an die vielen angesagten Restaurants und Locations bei uns in Mannheim. Ich fühlte mich also gleich wohl. Übrigens hat das DO Eatery eine schöne Dachterrasse und mein Altrocker und ich waren uns gleich einig, dass man mit Blick auf den Turm und den Bahnhof in Nürnberg an einem sonnigen Sommertag wunderbar dort brunchen könnte.

Wir wurden sofort herzlich von Julia Meyer von blattertPR in die Arme geschlossen. Auf sie und auf Andi und Marlene von Amigo freute ich mich besonders. Ich sehe sie immer nur auf Messen und Bloggerevents und schätze die drei sehr.

Danach begrüßte ich sofort meine liebe Marie von FaBa-Familie aus Bamberg, wir sehen uns derzeit öfter, da wir die gleichen Events und Messen besuchen. Auch Marie hatte ihre Familie im Schlepptau und da es sich anbot, nahmen wir bei ihnen am Tisch Platz.

Besondern freute ich mich auch darauf die liebe Martina und ihre Familie kennenlernen zu dürfen. Martina bloggt auf JolinasWelt und ich folge ihrem sympathischen Familienalltag nun schon eine ganze Weile auf Facebook. Leider sassen sie erstmal an einem Tisch am anderen Ende des Raumes aber das sollte sich auch noch bald ändern 😉 .

Schön fand ich auch, dass der Erfinder von Halli Galli, Haim Shafir mit anwesend war. Ihn durfte ich vergangenes Jahr auf der Spielwarenmesse schon kennenlernen und er ist eine imposante und sehr sympathische Erscheinung.

Der Beginn des Events verzögerte sich etwas, da wir noch auf Tina-Maria von Blogzeit39 und auf Claudia von Honey love and like warten mussten, die sich etwas verspäteten. So blieb uns dafür Zeit uns am reichhaltigen Buffet zu stärken und einen Kaffee zu trinken. Es war wirklich an alles gedacht und so gab es sowohl eine Auswahl an vegetarischen Speisen, als auch einige süsse Kleinigkeiten zum Essen. Besonders lecker fand ich den Couscous Salat im Glas. Da hätte ich mich reinlegen können. 😉 .

Nachdem Claudia und Tina-Maria dann auch angekommen waren, konnte es los gehen. Marlene stellte die teilnehmenden Firmen vor.

Denn für die Kinder gab es parallel einen schönen Musik Workshop und Breidabei sorgte für sie vitaminreiche Versorgung aller und stellen dabei ihre praktischen Quatschbeutel für unterwegs vor.

Auch die neue Mitarbeiterin von Amigo wurde vorgestellt, die nun Andi und Marlene bei ihrer leidenschaftlichen Arbeit unterstützen wird. Julia kannten wir natürlich auch bereits alle, da sie im Vorfeld die Organisation und Kommunikation mit den Bloggerfamilien durchführte.

 

Für uns Eltern hatte Haim Shafir einen interessanten Vortrag  zum Thema *Warum Kinder Probleme haben zu verlieren und wie man damit umgeht!* vorbereitet, während die Kleinsten im Nebenraum mit zwei Musikpädagogen musizierten und ein kleines Stück einprobten. Es war wirklich an alles gedacht und die Organisation war sehr gut.

Der Vortrag von Haim war aufschlussreich, er erzählte viel von seinen eigenen Erfahrungen mit seiner Tochter und seiner Enkelin beim Spielen, darüber wie er Spiele erfindet und über den richtigen Umgang mit den eigenen Kindern. Man sollte sich immer Zeit nehmen, und wenn es auch nur 5 Minuten am Tag sind, mit seinen Kindern zu spielen. Dabei sollte die gesamte Aufmerksamkeit dem Spielen gewidmet sein. Stichwort *HANDY AUS!* Die Erfahrungen die Kinder aus dem Spielen mit Gleichaltrigen und Eltern sammeln, prägen das kindliche Bewusstsein nachhaltig und spielen auch später in der Entwicklung des weiteren Lebensweges eine wichtige Rolle. So sollte man sein Kind nicht ständig gewinnen lassen, ein Verlieren ernst nehmen und natürlich darf man sich auch gegenüber dem Kind selbst freuen, wenn man gewinnt. Im realen Leben ist auch nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen und Kinder müssen auch mit Misserfolgen lernen umgehen zu können. Aber bitte niemals herablassend beim Gewinnen werden! Aber das versteht sich in meinen Augen ja eigentlich von selbst.

Nach diesem Vortrag konnten noch Fragen an Haim gestellt werden und dann wartete auch schon die Eltern-Challenge auf uns.

Hierzu wurden Teams gebildet und ich freute mich, dass sich dazu Martina mit ihrem Mann zu unserem Team dazu fand. Wir, also Martina, Marie und ich, waren Team Erdbeere.

Als erstes wartete der Wissensteil auf uns mit vielen kniffligen Fragen rund um Halli Galli und die Geschichte des Spiels. Gar nicht so einfach, wenn nach einzelnen Dingen der vielen verschiedenen Varianten gefragt wird und bei vielen Fragen konnten wir auch einfach nur raten oder hättet ihr gewusst, dass das erste HalliGalli *Tutti Frutti* hiess und wegen Lizenzproblemen, umgenannt werden musste oder dass es mal ein HalliGalli in der Wendy Edition gab?

Danach wurde endlich gezockt. Auf jedem Tisch stand das brandneue Jubiläumsspiel HALLI GALLI PARTY. Die drei Teams wurden nun durchgemischt und man musste sich gegen 2 Spieler der anderen Teams beweisen. Was soll ich sagen? Ich hab sie abgezockt! 😉 Wahrscheinlich spielen wir Halli Galli einfach zu gerne und so hatten meine beiden Mitstreiterinnen keine Chance. Diese Runde ging also an uns. Marie und Martina gaben ebenfalls ihr Bestes, mussten den Sieg aber anderen überlassen. Wir hatten aber alle viel Spass mit dem neuen Halli Galli, welches ich euch natürlich demnächst auch noch ausführlich vorstellen werde.

Die 3.Aufgabe bestand darin kreativ zu werden und unserer Erdbeere ein Gesicht und Farbe zu verpassen. Dafür hatten wir 10 Minuten Zeit und schnell entwickelte sich aus unserer Erdbeere eine echte Rocker-Dame Namens Strawberry Bella. Die Bilder wurden dann von Haim bewertet und am Ende stand die Siegerehrung an. Knapp verpasst durften sich die Mamas vom Team Limette über den Gesamtsieg freuen und bekamen auch einen tollen Preis überreicht. Okay, ich gestehe, ich weiss gar nicht was es zu gewinnen gab *hihi* aber sicherlich hat sich Amigo da wieder etwas schönes einfallen lassen.

Zwischendurch führten die kleinen Musiker noch ihr eingeübtes Stück auf. Das haben alles wirklich ganz toll gemacht. Kompliment an die Mäuse und an die beiden Musik Pädagoginnen.

Mal wieder verging die Zeit wie im Fluge und so langsam war es auch für uns Zeit, die Zelte abzubrechen. Wir hatten ja auch wieder 250km Heimweg vor uns. So verabschiedeten auch wir uns langsam von allen. Zum Ende bekam jede Familie noch einen sehr liebevoll bestückten Geschenkkorb mit ausgesuchten Halli Galli und Amigo Neuheiten und tollen Partyartikeln mit nach Hause.

Wirklich schade fand ich persönlich, dass von den geladenen Bloggern 2 verhindert waren. Andere allerdings sind einfach gar nicht erschienen ohne bescheid zu geben oder abzusagen. Sowas geht in meinen Augen gar nicht und dieses Verhalten hat Julia, die sich so viel Mühe gegeben hatte auch mit der Kommunikation im Vorfeld, sichtlich getroffen und es tat mir unglaublich leid für sie.

Wir hatten auf jeden Fall einen sehr schönen und interessanten Nachmittag mit AMIGO. Viele liebe Menschen durften wir wiedersehen und endlich mal persönlich kennenlernen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich nicht weiss, welche Blogs nun tatsächlich vor Ort dabei waren, lediglich Familien Zauber und Mamazine konnte ich am Rande noch wahr nehmen. Sobald ich die Blog-Liste von Julia aber bekomme, sage ich euch gerne, wer noch hinter den Gesichtern auf dem schönen Gruppenfoto steckt 🙂 .

Ich danke AMIGO und blatterPR für den schönen und angenehmen Tag, wir kommen immer wieder gerne zu euch und freuen uns schon auf die SPIEL17 in Essen.

Im Auto sagte unser pubertierender Sohn, der im Vorfeld echt begeistert *nicht* war, dass er zum Event mitkommen durfte musste, dann im Revue passieren lassen des Tages, einen sehr schönen Satz *Danke, dass ich mitkommen durfte!*

In diesem Sinne *DANKE, DASS WIR WIEDER DABEI SEIN DURFTEN!*

10 comments

  1. Nicole says:

    Wie schön und toll es sich anhört! Und der Beitrag übers verlieren und damit umgehen hätte ich auch spannend gefunden. Meine Motte kann das nämlich auch nicht so 😉 Schade mit den Bloggern. Ich hätte mich mega über so eine Einladung gefreut 🙁

    Liebe Grüße Nicole

    • Frini says:

      Huhu liebe Nicole,

      es war auch wirklich toll, wir fühlen uns immer sehr wohl bei den Amigo Events. Der Beitrag war sehr interessant und eventuell schreibe ich darüber noch mal ausführlich auf unserem Familienblog http://www.quadratverliebt.de 🙂
      Das haben wir auch angemerkt, solche Blogger nehmen anderen Bloggern die Plätze weg, über welche sich so manche Familie sicher sehr gefreut hätte.

      Liebste Grüße *Frini*

    • Frini says:

      Liebste Bettina,

      geht uns auch so … Halli Galli wird bei uns immer wieder rausgeholt und gezockt. Daher haben wir uns gerade auf dieses Event auch so gefreut.

      Liebste Grüße *Frini*

    • Frini says:

      Hallo liebe Marie,

      da hast du vollkommen Recht. Es war toll von Anfang bis Ende.
      Ich freu mich auf nächstes Wochenende.
      Wenn die BioFach nicht wieder so weit für mich wäre, hätte ich tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, dort auch hinzugehen. So sehen wir uns halt *nur* auf der Ambiente wieder 😉 .

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Martina von Jolinas Welt says:

    Zum Glück musste/durften wir uns umsetzen, ganz hinten war es etwas, hmmmm, nun ja man war sich selbst genug…..
    Team Erdbeere ist mein Sieger der Herzen und Julia tat mir echt leid wegen der Leute die einfach nicht kamen, das schöne Buffet das am Ende noch immer gefüllt war und ja, der CousCoussalat war leeeecker 🙂
    LG
    Martina (die leider gar nicht so oft eingeladen wird, dann aber auch kommt)

    • Frini says:

      Hallo meine Liebe,

      ich habe mich so gefreut, als ihr zu unserem Team Erdbeere dazu gestossen seid, das hat einfach toll gepasst, wie ich finde.
      Ich verstehe genau, was du meinst und fand es auch ein wenig schade, dass die Kommunikation untereinander mit den anderen, die ich noch nicht kannte, nicht so recht aufkommen wollte aber wir hatten ja auch so richtig viel Spass und darauf kommt es am Ende ja an 🙂 .

      Ich hoffe, wir sehen uns ganz bald wieder, ich hab da sowas gelesen beim 2.Eltern-Blogger-Treffen im Südwesten 😉

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar