direct & friendly Bio-Blüten Geschenkset BLÜTENBLÄTTERREIGEN #FRBT16 #essbareBlüten #Bio

gesponserter Beitrag: WERBUNG MIT CHARAKTER!
img_4561

Über direct & friendly durfte ich euch im vergangenen Monat bereits im Zuge unseres eigenen Bloggerevents berichten. Damals bekam ich ein wundervolles Bio Blüten Geschenkset, den kleinen Bauerngarten und da ich unglaublich gerne mit essbaren, getrockneten Blüten in meiner Küche experimentiere, freute ich mich umso mehr, als ich erfuhr, dass direct & friendly auch beim diesjährigen Franken-Bloggertreffen von der lieben Anouck dabei sein würde.

Essbare Blüten sind eine ganz wunderbare Sache und ich verwende beispielsweise sehr gerne die Zucchiniblüten aus unserem eigenen Garten im Sommer zum Kochen. Diese kann man aufgrund ihrer Größe und der hübschen gelben Farbe sehr dekorativ und schmackhaft mit Hackfleisch oder anderen Füllungen füllen und so etwas aussergewöhnliches auf den Esstisch zaubern.

Übrigens kann man keine Blüten aus Blumenläden oder Gärtnereien verwenden. Diese werde mit Pflanzenschutz- und Düngemitteln behandelt und sind so nicht zum Verzehr geeignet. Auch sollte man wissen, welche Blüten überhaupt essbar sind, denn nicht wenige Blüten sind hochgradig giftig.

img_4549

Essbare Blüten sind beispielsweise folgende:

Borretsch, Frauenmantel, Fenchel, Gänseblümchen, Giersch, Huflattich, Jasmin, Kapuzinerkresse, Kornblume, Löwenzahn, Malve, Melisse, Mädesüss, Rose, Ringelblume, Salbei, Spitzwegerich, Stiefmütterchen, Taubnessel, Veilchen, Wicke, Wundklee, Zucchiniblüten, Lavendel, Flieder.

Ihr seht schon, die Auswahl ist recht groß und nicht nur optisch spricht einiges für die Verwendung von essbaren Blüten in der Küche. Viele Blüten sind sehr aromatisch und es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie man verschiedene Lebensmittel damit aromatisieren kann.

FLIEDERBLÜTEN-GELEE, -SALZ und -SIRUP

So kann man leckere Salze und Sirupe zaubern. Ich habe euch HIER!!! gezeigt, was man alles aus Fliederblüten herstellen kann.

LAVENDELHONIG

Auch aromatisierter Honig lässt sich wunderbar selbst herstellen. Hierzu nimmt man einfach einen flüssigen Honig, füllt ein paar Esslöffel davon in ein Glas, gibt dann einen EL getrocknete Blüten, beispielsweise Lavendelblüten, darauf. Nun die Blüten wieder mit Honig bedecken und erneut Blüten auf die 2.Schicht Honig. Dies wiederholt man bis das Glas voll ist. Nun lasst ihr den Honig ziehen. Je länger der Honig ziehen darf, umso aromatischer wird er durch die Blüten. Einfach ein aussergewöhnlicher Genuss und auch eine hübsche Geschenkidee.

BIO GESCHENKSET BLÜTENBLÄTTERREIGEN

img_4559

Auch das Blütenblätterreigen Geschenkset enthält wieder 6 hübsche, gefüllte Stülpdeckeldosen mit einem Sichtfensterdeckel. Diese befinden sich in einer hübschen, schlichten Weissblechdose, welche wiederum in einer hellgrünen Papp-Schachtel verstaut wurde. Ideal zum Verschenken also. Dieses Geschenkset kostet bei direct & friendly 29,-Euro und ist HIER!!! im Online-Shop erhältlich.

INHALT:

img_4557

1 x Erikablüten* 18g

1 x Kornblumenblütenblätter*, blau 4g

1 x Lavendel*, echter, 1a blau 12g

1 x Sonnenblumenblütenblätter* 7g

1 x Rosenblütenblätter*, rosa 8g

1 x Kornblumenblütenblätter*, rot  4g

* 100% naturrein, aus kontrolliert biologischem Anbau

img_4553

Allein die vielen verschiedenen Farben begeistern mich beim Einsatz in der Küche bereits total. So sind die roten und blauen Kornblumenblätter ein optisches Highlight.

Besonders schön machen sich diese auf süssen Desserts oder einfach auf etwas Sprühsahne gestreut. Aber auch auf einer gemischten Käseplatte, sorgen sie mit ihren filigranen Blütenblättern und der intensiven Farbe für ein kleines Highlight. Das Auge isst ja bekanntlich immer mit.

img_4548

Die kleine Dose mit den Rosenblütenblättern ist zauberhaft. Bereits beim Öffnen des Deckels, verströmen die getrockneten Blüten direkt ihren wundervollen zarten Blütenduft. Ein Traum. Rosenblüten geben beim Kochen übrigens nicht nur ihr Aroma ab, sondern auch ihre Farbe. Nach dem Kochen sollte man ganze Blüten daher am besten entfernen.

img_4555

Ringelblüten galten früher als der *Safran des armen Mannes*. Diesen Namen verdanken sie der Tatsache, dass sie ihre gelbe Farbe auf die Speisen übertragen. Möchte man also ein Gericht, Risotto, Reis, Mousse etc. gerne gelb einfärben, dann ist man mit Ringelblüten bestens bedient.

Bei Lavendelblüten sollte man unbedingt auf die Dosierung achten. Lavendelblüten sind sehr intensiv im Geschmack, daher sollte man anfangs etwas vorsichtig sein. Lieber nach und nach die Blüten verwenden, bis man den optimalen Geschmack erzielt hat.

img_4554

Ihr seht schon, die Einsatzmöglichkeiten in der Küche sind vielseitig. Ich gebe auch gerne ein paar essbare Blüten zu Gulasch. Ich mag es mir einbilden, aber dadurch wird das Fleisch meiner Meinung nach besonders zart und ich mag das Aroma unglaublich gerne.

Bei direct & friendly findet ihr neben den hübschen Geschenk-Sets auch wunderbare Öle und Essige, Kräuter, Gewürze, Nüsse und Tees. Natürlicher Genuss ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Ein Blick in den SHOP oder auf die Facebookseite lohnt sich also auf jeden Fall immer.

img_4552

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

4 comments

  1. FaBa - Familie aus Bamberg says:

    Hallo Frini,
    direct&friendly hat wirklich ganz tolle Sets.
    Wir hatten schon mal die Nüsse und fanden sie super.
    Essbare Blüten haben wir seit wir welche probiert haben eigentlich fast immer zu Hause. Sie machen jedes Rezept noch einmal zu etwas ganz besonderem.
    Grüße Marie

    • Frini says:

      Huhu liebe Marie,

      das stimmt. Blüten habe ich schon seit Jahren in meiner Küche in Verwendung. Die Geschenksets von direct&friendly sind zauberhaft. Wir haben auch noch das schwarze Set mit schwarzem Pfeffer und Pyramidensalz unter anderem. Einfach toll.

      Liebste Grüße

      *Frini*

Schreibe einen Kommentar