Selbstgemachte Pasta mit Gorgonzola und Spinat Sauce #selbstgemacht #Food #Italy

IMG_2618

Eins der Lieblingsgerichte meiner Männer ist Pasta mit Spinat & Gorgonzola Sauce. Normalerweise gibt es dieses Gericht immer mit fertigen Tagliatelle aus dem naheliegenden Bio-Markt oder gerne auch mal aus dem Supermarkt. Neulich habe ich mich aber endlich mal daran gewagt und Pasta selbst gemacht.

Ich bekam von Klarstein die Lucia Rossa Küchenmaschine zur Verfügung gestellt und da war auch ein Fleischwolf mit Pastaeinsätzen mit dabei, da bot sich das natürlich an.

Erstmal musste ein Pasta Rezept für Einsteiger her. Das fand sich schnell im Internet und so stand dem Pastaexperiment natürlich nichts mehr im Wege.

IMG_2620

REZEPT FÜR PASTA-TEIG:

  • 400g Mehl
  • 4 Eier
  • 4EL Olivenöl
  • 1 Priese Salz
  • Wasser

Mehl, Eier, Öl und Salz in einer Schüssel verkneten. Wenn man keine Küchenmaschine hat knetet man mit der Hand auf einem Backbrett. Die Hände immer wieder mit Mehl bestäuben und wenn der Teig zu trocken ist, etwas Wasser dazu geben. Der Teig ist perfekt, wenn er glatt ist und nichts mehr an den Händen kleben bleibt. Nun zu einer Kugel formen, mit Klarsichtfolie oder einem Handabdecken und 1/2 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich schon mal die Sauce vorbereitet.

IMG_2622

ZUTATEN FÜR DIE SAUCE:

  • 200g frischen Blattspinat / Alternativ gefrorenen
  • 200g Gorgonzola Käse
  • 400g Sahne
  • Thymian und Oregano
  • 100g frisch geriebenen Parmesan Käse

ZUBEREITUNG:

Den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden und mit der Sahne, den gezupften und gewaschenen Spinat in einer Servierpfanne kochen. Mit Salz und Pfeffer sowie den geschnittenen italienischen Kräutern würzen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Inzwischen hat auch der Teig für die Pasta genug geruht und kann weiterverarbeitet werden.

Dazu habe ich einen Pasta-Aufsatz für hohle Nudeln in die Maschine eingesetzt und diese angeschaltet. Der Teig drückt sich durch den Fleischwolf nach vorne zum Aufsatz und heraus kommen die rohen Nudeln. Alle 5cm etwa habe ich die Nudeln dann einfach mit einem scharfen Messer abgeschnitten und direkt in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser für je 2-4 Minuten kochen. Die fertige Pasta habe ich dann direkt mit einem kleinen Sieb aus dem Wasser geholt, kurz abtropfen lassen und direkt zur Gorgonzola Sauce gegeben.

IMG_2626

Die Sauce und die Pasta nochmal aufkochen und dann mit frischem Parmesan servieren. Unser Parmigiano Reggiano kam übrigens von Your-Italy.com und ist ein wahrer Gaumenschmaus.

IMG_2624

Selbstgemachte Pasta ist geschmacklich echt eine tolle Sache. Unglaublich lecker und die Pasta hat sich super mit der Sauce verbunden. Allerdings muss ich auch sagen, dass es eine heiden Arbeit ist und danach ziemlich viel zu spülen und aufzuräumen war. Manchmal kann man das natürlich machen, für den alltäglichen Genuss ist es allerdings echt zu aufwendig. Aber selbstgemachte Pasta soll ja auch etwas Besonderes sein und das ist sie auf jeden Fall.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachkochen!

IMG_2621

One comment

Schreibe einen Kommentar