pyrexx PX-1 Rauchmelder im #Test #Rauchmelder #pyrexx

gesponserter Beitrag: Kann Spuren von Werbung enthalten! ?

SAM_1354

Inzwischen sind sie in Wohnungen und Häusern quasi gang und gäbe und gehören auch in Mietwohnungen einfach zur Grundausstattung dazu: Rauchmelder!

Auch in unseren Räumen, wie den Kinderzimmern, dem Schlaf- und Wohnzimmer, sowie im Flur wurden vergangenes Jahr neue Rauchmelder installiert. Sinnvoll finde ich diese auf jeden Fall, allerdings hat unsere Vermieterin leider wie so oft am falschen Ende sparen wollen und so blinkt unser, im Schlafzimmer angebrachter, Rauchmelder unaufhörlich alle 15 Sekunden dank einer kleinen verbauten roten LED. Oftmals sehe ich das Blinken nicht, fällt es mir aber zufällig mal wieder ins Auge, dann *ihr kennt das sicher* sieht man es ständig und es macht einen unruhig. Es nervt einfach und raubt mir den Schlaf.

So war ich auch wirklich froh, als der pyrexx PX-1 Rauchmelder bei uns eintraf, denn dieser ist auch für Schlafräume geeignet. Aber dazu später mehr…SAM_1355

Der pyrexx PX-1 besticht neben einer Lebensdauer von 12 Jahren durch kleine Gehäusemaße und ein schlichtes klares Design.

Maße:

  • Durchmesser : 10 cm
  • Höhe: 3,8 cm

SAM_1360

Technische Details:

  • fest eingebaute Lithium- Batterie mit 12 Jahre Laufzeit
  • 12 Jahre Garantie auf Batterie und Elektronik
  • Rauch- und Temperatursensor für maximale Echtalarmpräzision auch geeignet für Montage in der Küche und im Keller
  • 88 dB/3m
  • große, benutzerfreundliche Prüf-/Stoptaste (mit 10 cm Durchmesser)
  • Prozessor-Technologie/Intelligente Software-Analyse der Sensormesswerte
  • Seriennummer im Gerätespeicher und auf Rückseite
  • Zyklische echte Selbst-Test-Funktion
  • Hilf-Signal bei negativem Selbsttest (z.B. Energiereserve angebrochen oder kontaminierter Sensorik)
  • SMD Technologie
  • besonders umweltfreundlich durch lange Batterielaufzeit
  • DIN EN 14604, ROHS, TüV DIN EN ISO 9001:2008

SAM_1356

Lieferumfang:

  • 1 x Rauchmelder inkl. 12 Jahres Lithium Batterie
  • 1 x Magnet-Montageplatte mit Klebepad
  • Bedienungsanleitung (deutsch)

Weitere Informationen zum pyrexx PX-1 Rauchmelder findet ihr HIER!!! auf der Produktseite.

Aus Berlin stammend und gefertigt überzeugt der pyrexx Rauchmelder durch eine hochwertige Verarbeitung und absolute Zuverlässigkeit. Dabei ist er in unzähligen Designs und Farben erhältlich. Es gibt ihn sogar in Gold oder Silber und mit Swarovski-Kristallen besetzt zu kaufen. Für Leute, die auch bei der Sicherheit auf das gewisse Extra stehen.

Derzeit kostet der pyrexx PX-1 in unserer Ausführung 18,46 Euro. Dabei ist im Lieferumfang alles enthalten, was man zur Selbstmontage benötigt. Im Rauchmelder befindet sich eine fest installierte Lithium Batterie. Diese garantiert eine Laufzeit von 12 Jahren.

SAM_1358

Montage und Inbetriebnahme:

Man kann den Rauchmelder ganz unkompliziert per Klebepad an der Decke platzieren. Einfacher geht es wohl kaum.

SAM_1361

Hierfür wird das Klebepad auf die ebene Fläche geklebt und schon kann der Rauchmelder am Magneten befestigt werden. Sollte die Fläche nicht für das Klebepad geeignet sein, kann das Pad auch Mittels der mitgelieferten Schraube und des Dübels befestigt werden, hierfür ist das Pad bereits vorgebohrt.

SAM_1362

Bevor man den Rauchmelder nun am Magneten befestigt, muss man noch die Sicherheitslasche ziehen und ein Signalton erscheint kurz und vermeldet die Funktionalität der Rauchmelders.

SAM_1364

Schon hängt der Rauchmelder sicher an der Decke und verursacht kein nerviges Blinken mehr im Schlafzimmer. Kinderleicht oder? Ich bin begeistert.

SAM_1363

Durch die turbinenförmige Rauchkammer und die Bi-Sensor Prozessor Technologie ist der pyrexx PX-1 auch für die Verwendung in der Küche geeignet, denn hier findet eine ständige Auswertung der Messdaten von Hitze und Rauch statt. Dies bedeutet, dass der Rauchmelder nicht nur nach Rauchentwicklung, sondern in Kombination mit Hitze einen Alarm vornimmt. Auch das finden wir sehr positiv, ist die Küche doch eine ständige Gefahrenquelle für Brandherde.

SAM_1359

Die Lautstärke des Alarms:

Der Alarm des pyrexx PX-1 wird mit einer Lautstärke von 85dB/A ausgelöst. Dies reicht aus, um eine Wohnung mit 60qm so zu beschallen, dass der Alarm überall wahr genommen wird. In größeren Wohnungen oder Häusern sollte man daher aber auch mehrere Rauchmelder dieser Gruppe installieren.

Der pyrexx PX-1 Rauchmelder unterzieht sich alle 60 Sekunden einem Selbsttest, welcher sicher stellt, dass das Gerät voll funktionstüchtig ist. Bei einem negativen Selbsttest, dann wenn die Batterieleistung nachlässt, macht ein Signalton darauf aufmerksam und das Gerät sollte ausgetauscht werden.

Ebenso verfügt das Gerät über eine große und leicht zu bedienende Taste über welche ein Probealarm ausgelöst oder ein ausgelöster Alarm abgestellt werden kann.

SAM_1366

FAZIT:

Der pyrexx PX-1 Rauchmelder ist optisch und technisch ein überzeugendes Gerät, Made in Germany. Die Montage ist in wenigen Minuten auf glatten Flächen bewerkstelligt und das Gerät sofort einsatzbereit. Die fest verbaute Batterie scheint auf den ersten Blick nachteilig, da sie nicht ausgetauscht werden kann. Allerdings sollten auch herkömmliche Rauchmelder nach etwa 10 Jahren ausgetauscht werden, denn dann lässt die Zuverlässigkeit durch Ablagerungen und Staub im Innern nach. Also ist der pyrexx PX-1 mit einer Garantie-Laufzeit von 12 Jahren sehr gut aufgestellt.

Der Einsatz in Küche und Schlafzimmer stellt für uns einen weiteren wichtigen Faktor dar und durch das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis können wir den pyrexx PX-1 Rauchmelder uneingeschränkt als empfehlenswert deklarieren.

SAM_1367

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

12 comments

  1. FaBa-Familie aus Bamberg says:

    Wir haben in unserer Wohnung noch gar keinen Rauchmelder, haben das aber noch auf dem Besorgeplan geschrieben, bisher aber noch nie erledigt. Es wird ja nicht mehr lange dauern und dann ist es Pflicht.
    Grüße Marie

    • Frini says:

      Huhu Marie,

      wir haben die ersten Rauchmelder bei uns bereits vor 13 Jahren installiert. Mein Mann war damals total dagegen und fand die Anschaffung unnütz. Rate mal, wer direkt 7 Tage nach dem Kauf die *Schnullersuppe* auf dem Herd vergass?! Richtig! Mein Mann 😉 … seitdem findet er Rauchmelder sehr sinnvoll!

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Michelle says:

    Hey..
    Wir haben jetzt seit knapp 2 Jahren Rauchmelder bei uns. Allerdings hat bei uns der Vermieter das angestossen weil ihm das in seinem Haus wichtig war. Ich finde es aber auch gut und wichtig.

    Liebe Grüße Michelle

  3. Conny Dietz says:

    Guter Tipp – Danke dafür – unser Vermieter hat hier auch so billig dauer blinkende Dinger eingebaut die auch mal vollkommen unmotiviert loslegen – was Nachts um 2 echt erfrischend ist – erst mal ins Bad einen tritt holen und das Ding von der Decke holen – das halbe Haus wach und alles steht im Trepenhaus um zu gucken was los ist. Ich glaub ich tausch die auch aus und wenn ich ausziehen sollte die alten wieder ran. Echt toller Tipp kann ich gut brauchen – kam gerade richtig

    • Frini says:

      Hallo liebe Conny,

      oh je, das ist dann echt am falschen Ende gespart und total nervig. Genau so machen wir es auch, wir haben die alten Rauchmelder jetzt im Werkzeugschrank liegen und tauschen diese bei Auszug wieder aus.

      Liebste Grüße *Frini*

  4. Swetlana Quint says:

    Unser Vermieter hat bei uns auch welche eingebaut die sind nicht so gut irgendwann ging eins davon nachts um 3.00 los ohne Grund

    • Frini says:

      Huhu Swetlana,

      oh weh, das ist dann natürlich nicht so schön. Ich würde solche Geräte einfach austauschen solange ihr in der Wohnung wohnt. Man sollte gerade bei Rauchmeldern wirklich auf Qualität achten.

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar