LOTUSGRILL Der rauchfreie Holzkohle-Grill #Sommer #Grillen #LotusGrill

gesponserter Beitrag: Kann Spuren von Werbung enthalten! ?

SAM_1292

Über den LotusGrill haben wir schon unglaublich viel gehört und gelesen. Hierbei handelt es sich um einen Holzkohle-Grill welcher komplett rauchfrei funktionieren soll. Natürlich hat uns das total neugierig gemacht, immerhin haben wir schon so einige Grills bei uns im Garten ausprobiert, direkt auf der Terrasse unter dem Dach konnten wir bisher allerdings noch nicht grillen.

SAM_1283

LIEFERUMFANG:

  • ein LotusGrill in der Farbe Pflaume
  • 1 kg LotusGrill-Buchenholzkohle
  • eine Flasche LotusGrill Sicherheitsbrennpaste
  • eine LotusGrill-Grillzange in der passenden Farbe zum Grill
  • eine LotusGrill Tragetasche
  • Zündhölzer
  • 2 leckere Grill-Saucen
  • ein Marinierpinsel in der Farbe zum Grill
  • eine Flasche Brennpaste
  • eine Sprühflasche Grillreiniger
  • Batterien
  • deutsche Bedienungsanleitung

SAM_1282

Der LotusGrill kam sehr gut verpackt zu uns nach Hause. Alle Metallteile waren in Folie verpackt.

INBETRIEBNAHME:

Nachdem alle Teile von der Folie befreit wurden, muss man im Grunde genommen nur noch auf der Unterseite die mitgelieferten Batterien einsetzen.

SAM_1299

Richtig gelesen, der LotusGrill benötigt Batterien. Diese betreiben den Lüfter, welcher zum ausgeklügelten System des LotusGrills gehört, dazu aber gleich mehr.

Der Ventilator / Lüfter befindet sich unter dem Kohlebehälter und sorgt durch permanente Luftzirkulation dafür, dass der LotusGrill nicht qualmt.

SAM_1300

Unter dem Behälter für die Holzkohle befindet sich eine weitere Schale, in diese gibt man von der Brennpaste einen Ring und zündet diese an.

SAM_1301SAM_1305

In den Kohlebehälter kommt die mitgelieferte Holzkohle.

SAM_1306

Jetzt wird der Kohlebehälter auf die Schale mit der Brennpaste gesetzt und dann kann man den Grillrost links und rechts am Grill befestigen.

SAM_1298SAM_1296

Nun schaltet man den Lüfter über den Schalter vorne am Grill ein.

SAM_1302

Ungelogen, innerhalb von 3-4 Minuten ist die komplette Holzkohle durchgezogen und der Grill ist bereit für das Grillgut. Man kann förmlich dabei zusehen, wie er sich erhitzt. Aussen bleibt er dabei vollkommen kühl.

SAM_1311

Der Ventilator ist im Betrieb überhaupt nicht laut oder gar störend, man nimmt ihn eigentlich überhaupt nicht mehr wahr, wenn das Grillgut auf dem Rost liegt.

DAS GRILLEN:

Tatsächlich qualmt der LotusGrill lediglich ganz kurz, etwa 10 Sekunden, ganz am Anfang, danach ist keinerlei Rauchentwicklung mehr zu verzeichnen. Wir sind schwer beeindruckt.

SAM_1303

Das Grillgut, wir haben Zucchinischeiben und Burger gegrillt, kommt direkt auf den Grillrost. Dabei ist die Hitzeentwicklung ganz klar von Innen nach Außen. Innen ist es am heißesten aber auch Außen ist es heiß genug, um ein gutes Grillergebnis zu erzielen. Noch immer ist der LotusGrill dabei Außen herum komplett kühl und man könnte ihn theoretisch herumtragen.

SAM_1316

Das Grillergebnis ist überzeugend. Es dauert nicht länger, als bei einem herkömmlichen Holzkohlegrill und das Grillgut wird gleichmässig gegrillt. Vorsicht ist bei den Zucchinischeiben geboten, wenn man diese wendet, können sie leicht durch die Stäbe des Rostes rutschen, da muss man etwas aufpassen.

SAM_1319

Geschmacklich konnten wir keinen Unterschied zum Grillen im Holzkohlegrill feststellen. Es war sehr lecker und schmackhaft.

SAM_1320

Der 1kg Sack LotusGrill-Grillkohle reicht übrigens für 6 Mal Grillen, denn man benötigt für ein Grillvergnügen lediglich 150-250g Kohle. Das ist echt sparsam und erstaunlich.

Grillen kann man zeitlich etwa 40 Minuten bis zu 1 Stunde lang mit einer Ladung Grillkohle, was komplett ausreicht, um unsere Meute satt zu bekommen.  Die Brenndauer ist von der Einstellung des Ventilators abhängig, je höher er eingestellt ist, desto eher brennt die Kohle komplett ab.

SAM_1330

Auch der Platz auf dem Grill reicht vollkommen für eine 5 köpfige Familie aus. Wir wurden alle satt und konnten zeitgleich unsere Burger geniessen. Wer mehr Leute begrillen möchte, kann auch auf den LotusGrill XL umsteigen, hier ist die Grillfläche um einiges größer.

Die Wärmeverteilung lässt sich bequem über den Ventilator regulieren. Dreht man diesen voll auf, umso heißer wird es und umgekehrt. Auch diese Funktion ist praktisch und kinderleicht.

SAM_1317

DIE VERARBEITUNG:

Die pflaumenfarbene Aussenseite des LotusGrills besteht aus pulverbeschichtetem Stahl, der Grillrost und die Innenschale bestehen aus Edelstahl. Die Verarbeitung ist hochwertig und der Grill hat keine scharfen Kanten oder Ecken. Der Holzkohlebehälter macht ebenfalls einen gut verarbeiteten Eindruck.

Der Lotus Grill wiegt gerade mal 4kg, dennoch steht er sicher und fest auf den Füssen. Zum Transport ist die mitgelieferte Tragetasche optimal.

ZUBEHÖR:

Neben der praktischen Tragetasche befand sich in unserem Set auch noch ein Marinierpinsel. Dieser eignet sich wunderbar zum Marinieren von Fleisch und auch Gemüse lässt sich toll mit Öl oder Marinaden bestreichen. Des Weiteren konnte uns die Grillzange ebenfalls begeistern. Mit ihr lässt sich das Grillgut einfach greifen und wenden. Pinsel und Zange gab es passend zum LotusGrill in der Farbe Pflaume.

SAM_1312

Zum Rundum Sorglos Paket gehört auch ein Sack LotusGrill Grillkohle, damit man gleich loslegen kann, die Küchenschürze schützt unsere Kleidung vor lästigen Flecken und macht optisch auch was her. Mit Zündhölzern lässt sich das Gel einfach entzünden und die beiden Grillsaucen sind ein richtiger Genuss.

DIE REINIGUNG:

Grillrost, Innenschale sind ja aus Edelstahl und können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Mit dem mitgelieferten Grillreiniger lässt sich der LotusGrill aber auch so gut reinigen. Auf der Grillplatte in der Mitte des Rostes ist ziemlich viel eingebrannt und dies liess sich nicht so leicht und einfach wieder säubern. Da mussten wir echt schrubben und einwirken lassen. Letzlich wurde aber alles wieder sauber.

Den Kohlebehälter kann man nach dem Grillen einfach auskippen. Übrig bleibt nämlich nur ein Häufchen Asche. Aber bitte vorsichtig sein und darauf achten, dass der Behälter bereits ausgekühlt ist.

SAM_1313

FAZIT:

Der LotusGrill konnte in der wichtigsten Funktion, dem rauchfreien Grillen voll und ganz überzeugen. Er qualmt nicht und macht so ein bequemes, störungsfreies Grill auf Balkon und Terrasse möglich. Die Nachbarn könnten ausschlieslich durch den leckeren Grillgeruch von Fleisch und Co *belästigt* werden. 😉 .

Die Verarbeitung ist hochwertig und die Farbe Pflaumenlila einfach der Hammer. Übrigens ist der LotusGrill in vielen weiteren knalligen Farben erhältlich.

Beziehen könnt ihr den LotusGrill online über den Händler www.rauchfreier-grill.de . Hier findet ihr auch die anderen XL Modelle, weitere Farben, Sets sowie umfangreiches Zubehör.

Derzeit findet dort auch eine Aktion statt, bei welcher ihr zu jedem bestellten LotusGrill Standartset, bestehend aus LotusGrill, Transporttasche, 4Mignon Batterien und der Bedienungsanleitung zum Preis von 169,- Euro, gratis folgende Artikel dazu bekommt:

  • Grillzange in der passenden Farbe zum Grill
  • Brennpaste
  • Buchenholzkohle für 5-6 Grillladungen

Einziger Mini-Punkt, welcher zu beachten ist, ihr solltet immer Batterien griffbereit haben, denn ohne diese funktioniert das echt geniale System des LotusGrills nicht.

Wir sind total begeistert und können den LotusGrill uneingeschränkt weiterempfehlen.

Habt ihr schon mal etwas zum Thema *Rauchfrei Grillen* gehört oder besitzt ihr vielleicht sogar einen LotusGrill? Wir freuen uns auf eure Erfahrungen und eure Meinung zum Thema!

SAM_1281

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

11 comments

  1. Kathrin Nöbel says:

    Klingt gut…wer auf Balkonien grillen möchte und keinen Stress mit den Nachbarn haben möchtest genial. Wir grillen im Garten und es stört keinen.Ich bin ehrlich…der Preis ist ganz schön happig! Danke für deinen ausführlichen Bericht!

    • Frini says:

      Hallo liebe Kathrin,

      ich finde die Idee unglaublich genial und dass das wirklich funktioniert ist noch toller.
      Auf dem Maimarkt vor ein paar Wochen haben wir den Stand von LotusGrill besucht und tatsächlich haben da einige Besucher direkt zugeschlagen und sich einen LotusGrill gekauft. Natürlich ist der Preis kein Schnäppchen, die Idee, die hochwertige Verarbeitung sowie das umfangreiche Zubehör sind den Preis aber echt wert.

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Eva says:

    Hallo Frini!

    Wir haben uns gerade erst einen Lotusgrill gekauft, zufällig in der gleichen Farbe. Was soll ich sagen? Wir sind begeistert und können endlich auf dem Balkon grillen. Wir haben nämlich einen nicht ganz so netten Nachbarn 😉 .
    Tolles Teil und den Preis wert.

    Grüßle Eva

    • Frini says:

      Hallo Eva,

      oh super, da gratuliere ich euch. Natürlich zum LotusGrill und nicht zum Nachbarn. Im Garten haben wir auch so ein besonderes Exemplar von Gartennachbar. Solche gibt’s wohl überall 🙁 .
      Vom LotusGrill sind wir auch total begeistert und die Farbe ist ein Traum.

      Liebste Grüße *Frini*

  3. Michelle says:

    Oh da ist er ja!
    Eine mega Farbe!

    Den muss ich mir unbedingt demnächst mal von dir vorführen lassen. Wer weiss, vielleicht grillen wir dann auch bald rauchfrei 🙂 .

    LG Michelle

  4. Sarah シ says:

    Mein Chef hat den letztes Jahr mal mit ins Büro gebracht und wir haben dann ungelogen mittem im Besprechungsraum gegrillt. War genial.
    Mir ist der jedoch zu teuer und ich grille zudem auch gern draussen, daher gehört auch der Geruch dazu irgendwie, Wer jedoch keine Möglichkeit dafür hat und trotzdem nicht aufs Grillen verzichten will, der findet damit glaub schon die ideale Alternative.

    Tolle Farbe noch dazu.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Sarah

    • Frini says:

      Nicht dein Ernst? Das ist ja mal total cool, finde ich richtig klasse.

      Ich finde beides schön, wir grillen entweder unter freiem Himmel im Kugelgrill und im Grillkamin oder eben inzwischen auch mal gerne auf der Terrasse auf dem Esstisch. Hat alles seine Vorzüge und Nachteile, ich mag den Geruch beim Grillen übrigens auch echt gerne.

      Die Farbe ich ein klarer Kaufgrund, wie ich finde 😉 .

      Liebste Grüße und auch dir ein schönes Wochenende *Frini*

  5. Sabine Schneider says:

    Die Farbe ist ja echt der Hammer. Icvh finde den Grill echt Klasse, denn er ist eine wirklicvhge Alternative für Leute die nur Balkon haben. Finde ich echt klasse. Wurden wir noch Campen wäre er echt schon bei uns eingezogen

Schreibe einen Kommentar