HOOVER Kühl-Gefrier-Kombination HDCF 184 AD/1 im #Test #Hoover #hooverblogger #weißeWare

gesponserter Beitrag: Kann Spuren von Werbung enthalten! 😉
SAM_0945

Seit diesem Jahr dürfen wir als #hooverblogger für Candy-Hoover richtig tolle Produkte testen und euch vorstellen. Bereits Anfang März haben wir euch in diesem Rahmen ausführlich über die Candy GrandOVita Frontlader Waschmaschine HIER!!! berichtet.

logo_hoover

Schon kurz darauf traf unser nächstes Jahres-Highlight ein. Wir bekamen diese schicke Kühl-Gefrierkombination HDCF 184 AD/1 nach Hause geliefert.

In einem 5 Personen Haushalt steht eine Kühl-Gefrierkombination vor einem ganzen Berg an Ansprüchen und Herausforderungen. Unser Junior befindet sich in einer ständigen Wachstumsphase und verschlingt Unmengen an Lebensmitteln, dazu kommt dann viel Obst und Gemüse und mein heiss geliebter Joghurt. Bisher hatten wir daher auch eine Side by Side Kombination mit welcher wir an sich auch echt zufrieden waren.

Ich war daher zugegeben erstmal ziemlich skeptisch, ob die Kühl-Gefrierkombi von Hoover allein vom Platz für uns ausreichen würde. Dazu aber später mehr.

SAM_0947

Ein wenig Wissen über Hoover gefällig?

Hoover war für mich schon immer ein Synonym für Staubsauger, denn meine Oma Krümel war stolze Besitzerin eines Hoovers und so wurde bei uns in der Familie bereits Mitte der 80er Jahre gehoovert. Im Bereich Staubsaugen und Bodenpflege gehört Hoover daher auch zurecht zu den Marktführern weltweit.

Auch Hoover hat eine nette und sympathische Firmengeschichte, denn der asthmatische Nachtportier Murray Spangler baute seiner Zeit einfach mal eben den ersten Staubsauger aus einer Seifenschachtel, einem Ventilator, einem Kissenbezug und einem Besenstiel, um seine Atemnot durch aufwirbelnden Staub effektvoll und nachhaltig zu lindern. Dank seiner guten Freundin, Susan Hoover, bzw. ihrem Mann William H.Hoover, welcher das große Potential des *ersten* Hoovers sofort erkannte und Murray Spangler die Patentrechte abkaufte, begann so die Erfolgsgeschichte des ersten Hoover Staubsaugers schon bald nach der Gründung der Firma Hoover im Jahr 1908.

Übrigens sind wir auch seit geraumer Zeit stolze Besitzer eines Hoover Akkusaugers. Nämlich des Hoover Frejet 3in1 FJ 192 R HIER!!!.

Hoover hat aber noch viel mehr zu bieten, denn auch im Bereich Waschmaschinen, Trocknern, Kühlschränken und Geschirrspülern bietet Hoover stetig hervorragende Innovationen und setzt immer wieder neue Maßstäbe im Premiumsegment der sogenannten *weißen Ware*. So setzt Hoover, genau wie das Mutterunternehmen *Candy* ein großes Augenmerk auf die Vernetzung einzelner Haushaltsgeräte. Hier im Speziellen mit der Hoover App *Wizard* und der Candy App *SimplyFi*

Mehr Informationen zu Hoover und den einzelnen Produkten findet Ihr HIER!!!.

Allgemeine Informationen zur Hoover Kühl-Gefrier-Kombination HDCF 184 AD/1:

  • Gewicht: ca. 65 kg
  • Maße 60 x 60 x 185 cm
  • edle Edelstahloptik gebürstet
  • freistehend
  • Nutzinhalt Kühlschrank: 202 Liter
  • Nutzinhalt Gefrierfächer: 76 Liter
  • antibakterielle Oberflächenbeschichtung
  • LED-Innenraumbeleuchtung
  • Ablagen aus Sicherheitsglas
  • Flaschenmetallregal
  • großes Gemüsefach
  • 0–3°C StayFreshZone
  • drei Gefrierschubladen mit transparenter Front
  • Gefriervermögen: 3,5 kg / 24 Stunden
  • 4-Sterne Gefrierbereich
  • digitale Displayanzeige auf der Front
  • Energiesparmodus
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • durchschnittlicher jährlicher Stromverbrauch: 239 kWh
  • No-Frost-Technologie / Abtauautomatik
  • Supergefrieren & Iced-Drink-Programm
  • Inverter-Kühlsystem
  • Abnehmbare Türdichtung
  • UVP:  749,00 Euro

Inbetriebnahme:

Die Lieferung erfolgte per Spedition und dieses Mal gab es dabei auch keinerlei Probleme. Wir wurden vorab, 2 Tage vor der Lieferung, telefonisch informiert und 30 Minuten, bevor die Spedition bei uns vor der Tür stand, wurde mein Mann extra nochmal angerufen und konnte so in der Mittagspause passender Weise direkt nach Hause kommen und unsere neue Kombi entgegennehmen. Danke an dieser Stelle für den reibungslosen Ablauf.

Die Kombi war sehr gut uns sicher verpackt. Erstmal wurde die Hoover Kühl-Gefrier-Kombination bei uns in einem Zwischenraum geparkt und dort in Betrieb genommen. Wie oben erwähnt, war ich ja erst sehr skeptisch, ob uns diese vom Nutzinhalt her ausreichen würde. Dank der hinten angebrachten Rollen, kann die Kühl-Gefrier-Kombination problemlos und einfach überall aufgestellt werden.

Mit Wasserwaage und den verstellbaren Füssen unter dem Gerät, stand dieses schnell *im Wasser* und war so direkt betriebsbereit.

SAM_0946

Man kann die Kombi über den Netzstecker mit der Steckdose verbinden und nach 3 Stunden in der Werkseinstellung sollte man sie bereits beladen können. Die Werkseinstellungen betragen übrigens + 7 °C im Kühlbereich und – 16° C im Gefrierbereich.

Im Kühlbereich in der Stay Fresh Zone am Rand befindet sich dazu ein *OK-Label*, dieses sollte sich laut Angabe von Hoover bei Erreichen der richtigen Betriebstemperatur verfärben. Allerdings sieht es bis heute noch genauso aus, wie am Anfang.

SAM_0989

Ziemlich nervig scheinen die angebrachten Aufkleber auf der Front des Kühlschrankes zu sein. Sowohl die Jungs von Produkttests.com als auch die Checkerin hatten wohl wirklich schwer mit der Entfernung zu kämpfen. Ich gestehe: Meine Aufkleber sind noch dran 😉 . Ich werde mich diesen bei Gelegenheit mal ausgiebig mit speziellem Klebestreifen-Entferner widmen.

Optik:

Ich bin ein großer Fan gebürsteter Edelstahl Optik. Schon unser Vorgänger-Modell, das Side by Side Gerät von haier, hatte eine schicke Edelstahlfront. Allerdings gefällt mir der Hoover tatsächlich nochmal ein ganzes Stückchen besser. Die gebürstete Edelstahlfront geht leicht in Richtung Champagner und ist optisch einfach ein Highlight.

SAM_0914

Das cleane Touch Display auf der Front des Kühlschrankes oben rundet das äussere Bild perfekt mit dem darüber angebrachten Hoover-Schriftzug in abgesetzten silbernen Buchstaben ab.

Die Verarbeitung ist hochwertig und die Edelstahlfront fühlt sich auch einfach richtig gut an und sie lässt sich super sauber halten und reinigen. Man hat keine Fingerabdrücke darauf, was für mich als kleine Putztante wirklich wichtig ist.

SAM_0957

Zum Öffnen kann man flexibel an die Seite der Tür greifen und dort über die durchgängigen Vertiefungen die beiden Türen öffnen. Auch hier punktet die Kühl-Gefrier-Kombination bei mir wieder richtig. Unser Vorgänger hatte auf den Türen jeweils einen Griff angebracht und ständig musste ich drum herum Flecken vom Öffnen und Schliessen entfernen. Beim Hoover nimmt man einfach einen feuchten Lappen und wischt einmal die Vertiefung entlang, trocken reiben und schon ist alles wieder schick.

Die Türen lassen sich flexibel links oder rechts anbringen. Entsprechendes Material zum Umbau liegt dem Lieferumfang bei. Bei uns blieben die Türen, wie bereits vormontiert.

Innenraum Kühlbereich:

Der optisch gute Eindruck setzt sich auch im Innern des Kühlschrankes fort. Die Glasablagen sind aus Sicherheitsglas hergestellt und vorne mit Abschlägen in silbernem Chrom versehen. Zusätzlich befindet sich eine gewellte Flaschenablage im Kühlschrank. An sich finde ich das weder praktisch noch unpraktisch. Da mein Mann gerne gekühlte Getränke trinkt, ist die Ablage für uns sinnvoll, allerdings passen 1,5 Liter PET Mehrwegflaschen nicht liegend in den Kühlschrank, diese sind zu lang.

Die Glasablagen kann man variabel versetzen und so die einzelnen Bereiche individuell auf seine eigenen Bedürfnisse anpassen.

SAM_0910

Sehr angetan bin ich von den beiden geräumigen Schubladen in der Fresh Zone. Dabei ist die obere ein wenig kleiner als die untere. Allerdings hat man dafür auf der oberen Schublade eine Ablagefläche. Dies ist für mich super praktisch, denn ich gehöre zu den Menschen, die gerne mit einem Gang den Küchentisch beim Frühstück beispielsweise abräumen und dann voll beladen am Kühlschrank stehen. Jetzt kann ich erstmal alles auf der Zwischenfläche über der 2.Schublade ablegen und dann ordentlich wegräumen.

SAM_0913

Die Schubladen sind leichtläufig und lassen sich mit einer Hand gut herausziehen und hineinschieben. In der oberen Schublade lässt sich Käse, Wurst und Fisch gut aufbewahren. Unten haben wir unser Gemüse und Obst einquartiert.

SAM_0949

In der Tür findet sich auf drei Ebenen genügend Platz für kleine Glasflaschen, Getränkedosen, Grillsaucen, sowie Senf und Konfitüren. Grössere Getränkeflaschen stehen etwas unsicher und sind daher besser in der Flaschenablage aufgehoben.

SAM_0950

Die LED Beleuchtung im Innern des Kühlschrankes ist oben mittig angebracht und durch das helle, kühle Licht hat man einen perfekten Überblick über den gesamten Inhalt des Kühlschrankes. Mir gefällt diese Art der Beleuchtung um einiges besser, als man das sonst von herkömmlichen Beleuchtungen in Kühlschränken mit gelber Birne gewohnt ist.

Zusätzlich verfügt die Kühl-Gefrier-Kombination noch über einen weiteren zusätzlichen Ventilator. Diesen kann man flexibel im Sommer zuschalten, wenn die Aussentemperatur um den Kühlschrank mehr als 28°C betragen sollte.

SAM_0912

Wirklich begeistert bin ich von der sogenannten Stay Fresh Zone. Diese verspricht, Lebensmittel bis zu 3 Mal länger frisch zu halten und dies entspricht tatsächlich der Wahrheit. Im Sommer habe ich immer wieder das Problem, dass Salat, Gemüse und auch Früchte im Garten zeitgleich reif sind. Früher musste ich dann entweder etwas einkochen oder vieles haben wir einfach an Freunde verschenkt. Heute kann ich gerade Karotten, Lauchzwiebeln oder Gurken wirklich wochenlang im Kühlschrank aufbewahren, auch Tomaten werden hier nicht matschig und schmecken sehr lang, wie frisch vom Markt.

Innenraum Gefrierschrank:

Der Gefrierschrank machte mir im Vorfeld am meisten Kopfzerbrechen. Sollte dieser hier doch *lediglich* über drei Schubladen verfügen, wo wir bisher über eine ganze Seite mit mehreren Fächern, Schubladen und Abstellflächen im Türbereich verfügen konnten. Meine Bedenken wurden aber wirklich schnell zerschlagen. Die Schubladen, welche einen Ausziehstop haben, damit sie nicht aus Versehen komplett herausgezogen werden können, sind sehr geräumig und bieten genügend Platz für Pizza, Fleisch, TK-Gemüse, Fisch und alles, was man eben so einfrieren möchte.

SAM_0915

Die Schubladen sind nicht sperrig und sehr leichtläufig. Man kennt das von anderen Modellen, bei denen man wirklich an den Schubladen ruckeln muss, um diese Stückchenweise bewegen zu können, dies ist hier nicht der Fall.

Die Schubladen haben durchsichtige Fronten und so kann man wunderbar einsehen, was sich in den Schubladen befindet.

Durch die Hoover Kühl-Gefrier-Kombination habe ich beim Ausräumen des alten Gefrierschrankes auch festgestellt, dass wir einige Gefrierleichen im Gefrierfach hatten. Man friert doch manchmal Dinge ein, einfach weil der Platz es hergab. Dies kostet unnötig Energie, die wir mit dem Hoover nun definitiv einsparen werden.

SAM_0954

Ebenfalls begeistern konnte mich die No-Frost Technologie. Schon unser vorheriges Modell verfügte über solch eine Funktion und ich möchte diese auch nicht mehr missen. Hierbei wird die warme Luft, welche beim Öffnen eindringen könnte, sofort angesaugt und abgeleitet und diese gelangt so erst gar nicht ins Innere und kann sich auch nicht als Eis an den Wänden absetzen. Durch die gleichmässige Abkühlung wird so Frost und unerwünschte Eisbildung vermieden.

LED Touch Display:

Die Kühlgefrierkombination lässt sich bequem über das große LED Touch-Display einstellen und bedienen. Dieses befindet sich auf der Front des Kühlschrankes und ist wirklich gut ablesbar.

Hier kann man die Temperatur im Kühl-, sowie im Gefrierbereich ändern und hat immer einen Überblick über die aktuell innen herrschenden Temperaturen.

Auch weitere Zusatzfunktionen können über das Touch-Display eingestellt und aktiviert werden.

SAM_0960

So verfügt das Display über eine Lock Kindersicherung. Diese finde ich zwar recht überflüssig, denn meine Kinder haben alle beigebracht bekommen, dass an meinen Elektrogeräten unter Höchststrafe 😉 nichts verstellt wird. Aber gut, es mag Kinder geben, für die so eine Sicherung bestimmt sinnvoll ist.

Über die Super Freezing Funktion kann man Lebensmittel besonders schnell einfrieren. Aktiviert man dieses Feature kühlt der Gefrierschrank um weitere 5°C herunter.

SAM_0961

Auch Getränke lassen sich über die Funktion *Iced Drink* im Froster schnell herunterkühlen. Man gibt die Flaschen hinein und sobald die Getränke auf Temperatur heruntergekühlt sind, ertönt ein Signalton. Dieser verhindert, dass man die Flaschen im Gefrierschrank vergisst und diese eventuell platzen könnten.  Im Sommer ist das besonders praktisch, gerade wenn wir in den Garten wollen, kann ich schnell gekühlte Getränke mitnehmen und dort bereits vorgekühlt in den Kühlschrank geben.

Auch einen Urlaubsmodus hält das Gerät bereit. In diesem wird der Kühlschrank quasi auf Sparflamme gekühlt, verderbliche Lebensmittel sollten also keine mehr enthalten sein. Der Eisschrank wird normal weiterbetrieben.

Auf dem Bedienfeld zeichnen sich keine großen Fingerabdrücke ab und man kann das Touch-Display auch vorsichtig mit einem feuchten Tuch abwischen ohne gleich alles zu verstellen.

Alarm-Funktion:

Die Kühlgefrierkombination verfügt über eine Alarmfunktion, welche sich bemerkbar macht, wenn die Tür längere Zeit geöffnet bleibt. So wird man direkt darauf aufmerksam gemacht, wenn die Tür mal nicht richtig geschlossen ist.

Mich persönlich nervt diese Funktion beim Hoover ungemein. Unser altes Gerät verfügte auch schon über solch eine Alarmfunktion, allerdings weitaus dezenter und nach einer etwas längeren Zeitspanne. Beim Hoover Gerät hingegen ist der Alarmton recht schrill und durchgängig bereits nach etwa 30 Sekunden, ich habe es nicht gestoppt, aber gerade beim Einräumen und Verstauen von Einkäufen ist das schon ständig etwas störend. Schliesst man die Tür verstummt der Alarm, allerdings ertönt er dann eben auch wieder nach Ablauf der kurzen Zeitspanne, wenn man die Tür wieder öffnet und weiter einräumt. Ich finde hier hätte man eine größere Zeit einstellen können oder man sollte diese individuell anpassen können.

Natürlich ist das Kritisieren auf höherem Niveau.

SAM_0948

Energie-Effizienz und Geräuschentwicklung:

Gerade die Energie-Effizienz Klasse ist ja immer wieder ein wichtiger Punkt bei der Auswahl eines neuen Haushalt-Elektrogerätes. Die Hoover Kühlgefrier-Kombination glänzt hier mit einem A++ und einem damit verbundenen, niedrigem Stromverbrauch. Laut Herstellerangaben sind wir hier bei etwa 215 kWh / Jahr. Umgerechnet entspricht dies 60,- Euro Stromkosten in 12 Monaten. Da kann man definitiv nicht meckern, wie ich finde.

Ich muss sagen, dass ich bis heute dachte, unsere knapp 5 Jahre alte Side by Side Kühl-Gefrierkombi wäre leise. Ich wurde inzwischen eines Besseren belehrt. Zuerst stand die Hoover Kombi ja im Vorraum, direkt neben unserem Schlafzimmer. Ich persönlich habe einen sehr leichten Schlaf, was wohl dem Mutter-Sein geschuldet ist 😉 . Die Hoover Kühl-Gefrier-Kombination habe ich Nachts überhaupt nicht wahr genommen. Und auch im Alltag hört man manchmal lediglich ein leises Gluckern und den sehr ruhigen Ventilator. Mit 42dB Schallleistung ist die Kombi angenehm geräuscharm und ich kann nicht meckern. Nachdem wir die beiden Kühl-Gefrierkombinationen inzwischen ausgetauscht haben und der Hoover in der Küche einziehen durfte, steht derzeit das alte Side by Side Gerät dort wo zuvor der Hoover stand und erst jetzt fällt mir auf, wie laut das alte Gerät doch ist. Alle halbe Stunde wirft sich die Kühlung an und brummt und summt dann minutenlang. Das ist echt nervig. Ich kann also im Vergleich zwischen Alt- und Neugerät sagen, dass die HOOVER Kühl-Gefrier-Kombination HDCF 184 AD/1 wirklich leise ist.

SAM_0990

FAZIT:

Man kann es sich schon fast denken, die HOOVER Kühl-Gefrier-Kombination HDCF 184 AD/1 konnte uns auf ganzer Linie überzeugen und durfte in unserer Küche Einzug halten.

Die Kombi ist ein echtes Raumwunder und reicht tatsächlich gut für einen 5-Personen Haushalt aus. Besonders überzeugt wurden wir vom Gefrierbereich mit den leichtläufigen, gut einsehbaren Schubladen. Hier findet sich alles perfekt geordnet auf einen Blick. So konnte auch der Kühlbereich in diesem Sektor gut punkten. Gerade die helle LED Beleuchtung erleichtert es einem ungemein, den Überblick zu behalten.

Durch die Stay Fresh Zonen bleiben Lebensmittel tatsächlich viel länger frisch und behalten dabei ihr volles Aroma, Vitamine und eine ausgezeichnete Qualität. Auch hier spart man richtig Geld, wie auch bei den Stromkosten, denn mit A++ ist das Gerät sehr energieeffizient.

SAM_0953

Optisch ist die Kühl-Gefrierkombi ein absoluter Hingucker. Die klaren Edelstahlfronten überzeugen und das Design passt sich in jeder Küche wunderbar an. Das schicke, funktionale LED Touch Display fügt sich auch hier gut ins Gesamtbild ein und ermöglicht einem die Bedienung und Einstellung komfortabel und schnell.

Lediglich die Alarmfunktion stösst uns etwas bitter auf. Hier wäre es wünschenswert, wenn man diese individuell einstellen oder ganz abschalten könnte.

In den nächsten Tagen werde ich daran machen, die Aufkleber auf der Front zu entfernen und habe in diesem Punkt wirklich Respekt, denn sowohl Danny von Produkt-Tests.com berichtet in seinem Bericht über die Kombi HIER!!! davon, dass diese echt zickig sind, genau wie die Checkerin, die den Kleberesten sogar mit Nagellackentferner HIER!!! zu Leibe rücken musste. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Auch Freunde und Bekannte versetzt die Kühl-Gefrierkombination von Hoover immer wieder in Erstaunen und nicht selten haben wir in den letzten Wochen eine kleine *Führung* durch unseren Kühlschrank mit ihnen veranstaltet. Alle sind bisher total begeistert und von der Optik beeindruckt. Daher gibt es auch von uns ein klares positives Fazit.

Sollten euch die Berichte von Danny und Sandra noch nicht ausreichen, findet ihr einen weiteren zur Hoover Kühl-Gefrier-Kombination bei der lieben Desiree von Wir testen und berichten HIER!!!.

SAM_0947

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

6 comments

    • Frini says:

      Hallo liebe Swetlana,

      danke dir, ich freue mich sehr, dass dir mein Bericht gefällt.
      Die Kühl-Gefrier-Kombination ist wirklich ein Traum.

      Liebste Grüße *Frini*

  1. Orange Diamond says:

    Hallo Andrea,
    wir haben leider keinen Platz für so eiine Kombi! Aber einen schönen Bericht hast du geschrieben. Freut mich, wenn du etwas Brauchbares gefunden hast.

    Viele Grüße,
    Alex.

    • Frini says:

      Hallo liebe Alex,

      wir sind glücklicher Weise mit einer großen Küche gesegnet, daher freue ich mich total über unser schickes, eiskaltes Design-Teilchen.

      Liebste Grüße *Frini*

  2. sylvi says:

    Ich freue mich schon auf meinen, durch deinen Bericht denke ich erst Recht das ich die richtige Entscheidung getroffen habe.
    Guter Bericht Danke

Schreibe einen Kommentar