Smoothie-Tipp : Ananas-Apfel-Minze #Smoothie #Rezept #Klarstein

DSC_6802

Draußen ist es noch immer grau und trüb und nass-kalt und das Wochenende steht vor der Tür. Unser Highlight an solchen Schmuddel-Wetter Tagen ist definitiv unser Familienfrühstück. Vor die Tür lockt uns nur wenig und wir genießen die freien Tage einfach daheim miteinander.

Unser Nesthaken steht total auf Smoothies und Fruchtsäfte, daher darf ein leckerer Smoothie bei unserem Wochenend-Frühstück natürlich nicht fehlen.

DSC_6801

Heute mal die schnelle, ganz einfache und doch total leckere Variante.

Ihr braucht nur 4 Zutaten, ein paar Eiswürfel und Wasser. Klingt doch schon mal richtig gut oder?

Zutaten :

  • 3 Scheiben Ananas ( ich wechsle immer, mal gibt’s die Ananas frisch und mal aus der Dose )
  • 1 großen Apfel
  • den Saft einer 1/4 Zitrone
  • eine Handvoll Minze-Blätter
  • eine Handvoll Eiswürfel
  • eine Tasse gefiltertes Wasser

Zubereitung :

Das Obst in grobe Stücke schneiden und in den Herakles Standmixer geben, die Minze-Blätter und die Eiswürfel dazu, die Zitrone auspressen und den Saft dazu geben. Beim Herakles gibt’s eine extra Smoothie Taste, diese mixt die Zutaten innerhalb von 30 Sekunden pulsierend zur perfekten Konsistenz durch.

DSC_6803

Über die Öffnung im Deckel habe ich nach 10 Sekunden das Wasser, welches ich durch meinen BWT Wasserfilter habe laufen lassen *dadurch wird es gefiltert und zusätzlich mit Magnesium mineralisiert* hinzugegeben.

DSC_6804

In Gläser füllen und ganz frisch genießen. Der Smoothie schmeckt süßlich und total fruchtig frisch. Zudem enthält er richtig viel Vitamin C und hilft so ganz natürlich, die Abwehrkräfte in der kalten Jahreszeit zu unterstützen.

Für uns alle der perfekte Start ins Wochenende.

Lasst es euch schmecken!

DSC_6805

5 comments

    • Frini says:

      Oh ja, da hast du Recht meine Süsse 🙂 ….. und klingt nicht nur so, ist auch mega lecker! Und ich bekomme von der Fruchtsäure kein Sodbrennen, das ist mir auch immer wichtig, da ich ja keine Gallenblase mehr habe, reagiere ich da oft empfindlich.

  1. Michelle says:

    Hi Frini,

    das klingt total fruchtig und frisch. Muss ich unbedingt nachmachen beim nächsten Familien-Brunch!

    Danke für das Rezept!

    Viele Grüße

    Michelle

Schreibe einen Kommentar