Mediflow Das original Wasserkissen #gesunderSchlaf #sleepwell

gesponserter Beitrag: Kann Spuren von Werbung enthalten! 😉
DSC_4801

Auch Mediflow unterstützte das Franken-Bloggertreffen mit Produkten aus Ihrem umfangreichen Sortiment.

So hatte ich in meinem Goodie Karton ein 40×80 cm Wasserkissen von Mediflow. Bereits im Sommer hatte ich auf unserem eigenen Bloggertreffen das Glück, ein solches Wasserkissen ausprobieren zu können.

1994 wurde die Mediflow® Inc. gegründet und hat sich durch die Entwicklung des Wasserkopfkissens einen überaus guten Ruf in der Gesundheitsbranche erarbeitet.

Das Wasserkissen ist kein herkömmliches Kissen, sondern wie der Name schon erahnen lässt, ein mit Wasser gefülltes Kissen. Beziehungsweise der Kern des Kissens ist mit Wasser gefüllt. Gerade für Menschen, die unter Nackenschmerzen leiden, soll dieses Kissen die Schlafqualität verbessern.

DSC_4798

Auch Menschen die mit Atemproblemen, dem sogenannten Schlaf Apnoe Syndrom, leiden oder unter anderen Schlafstörungen leiden, ist von einem herkömmlichen Kopfkissen abzuraten. Das Wasserkissen verspricht eine Anpassung an die persönlichen Bedürfnisse des Schlafenden.

Inzwischen Millionenfach verkauft ist Mediflow mit seinen Wasserkissen und Bezügen für Kissen und Matratzen eine feste Größe auf dem Markt geworden und der Erfolg steigt stetig weiter voran.

Denn über 4 Millionen Menschen in Deutschland und der Welt vertrauen ihren Schlaf Mediflow an

DSC_4799

Aufbau

1.Mediflow© Wasserkopfkissen enthalten eine äußere weiche Schicht aus
hochwertigem Faserflaum. Diese sorgt für besonders sanftes Einschlafen.
Das Fasermaterial ist speziell behandelt, so dass es nicht verklumpt und stets
weich bleibt.

2. Unter dem Faserflaum liegt eine spezielle Isolierschicht. Diese ummantelt das
innere Wassersystem des Kissens und reduziert thermische Schwankungen
des Wasserbehälters effektiv. Zum Befüllen von Mediflow© Wasserkopfkissen
genügt die Verwendung von normalem Leitungswasser ohne Zusatzmittel.

3. Der zentrale Wasserkern sorgt für die notwendige Unterstützung von Kopf und
Nackenregion. Wasser lässt sich unter Druck nicht weiter komprimieren,
sondern es fließt automatisch dort hin, wo Platz ist. Durch diese Eigenschaft
werden Hohlräume wie zum Beispiel im Nackenbereich effektiv abgestützt.
Durch Regulierung der Füllmenge lässt sich der Härtegrad von
Mediflow© Wasserkopfkissen individuell bestimmen – ganz egal ob hart, mittel oder
weich.

 ( Quelle : www.mediflow-wasserkissen.de )

DSC_4802

Der Wasserbehälter besteht aus einem speziellen Material und es dringt kein Wasser nach aussen. Eingefüllt wird ganz normales Leitungswasser, man soll mit wenig Wasser beginnen und dies dann je nach Bedarf auffüllen. Der Verschluss lässt sich einfach öffnen und sicher wieder verschliessen.

Die Öffnung ist groß genug, um problemlos Wasser einfliessen zu lassen.

Legt man nun den Kopf darauf, verteilt sich das Wasser entsprechend des Gewichts des Kopf- und Nackenbereiches und man soll entlastet und entspannt darauf schlafen können.

Ich sage es euch ehrlich : Es gibt nur zwei Arten Menschen. Die einen lieben das Wasserkissen von Mediflow und wollen es nie wieder her geben und die anderen hassen es. Ich gehöre zur zweiten Sorte. Egal wieviel oder wenig Wasser ich einfülle, ich kann darauf einfach nicht einschlafen. Auch ist es problematisch, dass ich meist einen Arm unter meinem Kopfkissen liegen habe und dieser stirbt Nachts natürlich, ob des Gewichts des Wassers im Inneren, regelmässig ab 😉 . Auch ist mir das Kissen so einfach zu schwer und es gluckert beim Umdrehen. Ich habe das Gefühl, nie richtig darauf liegen zu können und so habe ich mein Kissen auch an meinen Sohn weitergegeben.

DSC_4803

Dieser schläft übrigens von der ersten Nacht an, wie ein Engel darauf 😉 Ich erwähnte ja, entweder man liebt oder man hasst es.

Sicherlich hilft das Kissen vielen Menschen zu einem durchweg gesunden und erholsamen Schlaf, mir leider nicht wirklich. Die Innovation an sich finde ich aber gut.

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

2 comments

    • Frini says:

      Ich war auch schon lange darum herum geschlichen. Ich bin froh, dass ich es mal ausprobieren konnte. Es ist echt Typ abhängig. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar