RIO Sonicleanse Pure 60 Second #Gesichtreinigungsbürste #Rio

gesponserter Beitrag : Kann Spuren von Werbung enthalten! DSC_3904

Ich muss gestehen, ich liebe mein Dasein als Bloggerin! Anfangs wurde ich wirklich ganz oft in unserem Bekanntenkreis belächelt. Und auch heute noch passiert mir das manchmal, wenn es zur Sprache kommt bei Kindergartenmüttern oder im Gartenverein bei uns. Viele schauen einen dann immer etwas mitleidig und unwissend an, weil man sich darunter irgendwie nichts handfestes vorstellen kann. Ganz anders meine Freundinnen und allen voran meine Mama. Die Damen sind super interessiert und freuen sich über jedes neue Testprodukt im *Casa Frini* 😉 und soll ich euch was sagen?? Ich freue mich auch über jedes einzelne Teil.

Besonders natürlich über Beauty-Produkte, ich bin ja schliesslich ein Mädchen ….. und im Rahmen unseres #mfbt15 Bloggertreffens bekamen wir eine riesige Auswahl an wundervollen Beauty-Elektro Produkten, sowie einigen Salco Smoothie Makern. Den überaus stylischen Smoothie Maker, werde ich euch demnächst noch vorstellen, heute ist erstmal meine neue Gesichtsbürste an der Reihe. Es ist übrigens eine richtige Mädchen Gesichtsbürste allein schon optisch, denn sie ist zart Rose´. Ist die nicht schön??

DSC_3905

Es handelt sich um die Rio Sonicleanse Pure Gesichtsreinigungsbürste. Gesichtsreinigung ist ein wichtiges Thema. Man hat so seine Lieblingsreinigungsprodukte und Cremes und mithilfe der richtigen Gesichtsbürste kann man die Wirkung selbiger unheimlich gut vertiefen.

Noch vor einem Jahr, hätte ich das selbst nicht gedacht aber so eine richtig gute Gesichtsbürste, kann wahre Wunder bewirken. Früher dachte ich echt,eine normale Reinigung mit Wattepad, Waschlappen und Reinigungslotion würde meine Haut porentief rein machen. Ich hatte ja keine Ahnung 😉 . So eine Gesichtsbürste holt da wirklich noch einiges raus und danach die Lieblingscreme aufgetragen und ihr fühlt euch, wie ein neuer Mensch. Wirklich!

DSC_3910

RIO ist übrigens einer der führenden Hersteller von Beauty Produkten im Bereich Kosmetik und Körperpflege. Wie ich finde vollkommen zu Recht.

Die Sonicleanse reinigt mit Hilfe von Hochfrequenz-Schall Vibration. Sie besitzt einen zweitgeteilten Bürstenkopf. Dieser ist extra breit und ultrasoft und es dreht sich aber auch nur der innere, rosa Ringkreis. Der Äussere bleibt so, wie er ist.

DSC_39081

Auf einen Blick :

  •   60-Sekunden-T-Zonen-Timer
  •   geeignet für alle Hauttypen
  •   wasserdicht
  •   2 Geschwindigkeiten

Gut finde ich die 2 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen :

  • sensitiv für trockene und empfindliche Haut
  • Intensiv um Problemzonen genau zu erreichen

 

DSC_3908

Einmal auf den vorderen Knopf drücken und man landet in der Sensitiv- , nochmal drücken in der Intensiv-Stufe. Beim dritten Mal Drücken ist die Sonicleanse Bürste wieder ausgeschaltet. Also wirklich simpel.

Zum Reinigen der Haut trage ich meine bevorzugte Reinigungslotion auf den inneren Ring und da die Sonicleanse sogar wasserdicht ist, nutze ich sie immer unter der Dusche. Das finde ich wirklich super klasse und es ist ein klarer Pluspunkt. Nach der Reinigung fühlt sich mein Gesicht richtig sauber und rein an. Also wirklich kein Vergleich zur Reinigung ohne Gesichtsbürste.

DSC_3912

Gut finde ich auch den T-Zonen Timer. Hier läuft der Timer genau 60 Sekunden lang und reinigt so ganz einfach und gründlich das Gesicht rund um die T-Zone ( Stirn-Nase-Kinn ).

Also soweit hat mich die Sonicleanse ja echt überzeugen können, denn auch von der Haptik her, liegt sie super in der Hand und ist auch unter der Dusch absolut rutschfest.

DSC_3907

Beim letzten Punkt allerdings, nämlich der Auflademöglichkeit, bin ich wirklich zwiegespalten. An sich, ist es eine echt innovative Sache, denn die Bürste wird mit einem praktischen USB-Ladekabel aufgeladen.

DSC_3906

Hierfür wird einfach der „Clip“ unten an die Bürste geclipt und über den USB Anschluss geladen. Allerdings muss ich sagen, dass ich es toll fände, wenn diese Möglichkeit zusätzlich gegeben wäre. Einen Adapter für die Steckdose muss man sich nämlich extra kaufen und das finde ich bei einem Anschaffungspreis von 99,- Euro bei RIO im Online-Shop nicht wirklich in Ordnung. Da hätte ein Adapter im Lieferumfang mit dabei sein müssen.

Die Aufladezeit ist top und die Akkulaufzeit wirklich lang und man muss die Bürste nur selten aufladen.

Super ist hier übrigens wirklich die Schutzkappe. Diese kann man einfach drauf machen und sie ist gross genug, dass man nicht ständig die Borsten umknickt. Das ist bei vielen Gesichtsbürsten ein echtes Manko, hier nicht. Die Kappe hält und fällt nicht ab und sie hat kleine Lüftungslöcher, sodass man sie auch dann schon drauf machen kann, wenn die Bürste an sich noch feucht ist. Hier hat echt jemand mitgedacht! Toll!

DSC_3909

Ich bin von der RIO Sonicleanse Gesichtsreinigungsbürste begeistert und sehr überzeugt. Einziges Manko ist der fehlende Adapter für die Steckdose. Wen das nicht stört, der ist hier bestens beraten. Die optimale Mädchen-Gesichtsbürste für Frauen mit dem Wunsch nach perfekt und sanft gereinigter Gesichtshaut.

Die Aufsätze gibt es beispielsweise bei Amazon nach zu kaufen für etwa 20,- Euro im 2er Pack. Ich finde ja immer, dass der Zeitpunkt, an welchem man die Bürsten austauscht auf die Gewohnheiten und Vorlieben eines jeden Anwenders ankommt. Manche mögen es lieber stetig frisch und wenden die Bürste sehr oft an, andere nur sporadisch. Daher kann man nicht pauschal sagen, wie oft und wann die Aufsätze getauscht werden sollten.

Von mir gibt es 4 Sterne, wenn RIO noch einen Adapter drauf legt, dann gäbs volle Stern-Zahl 😉 .

1-stern-on1-stern-on1-stern-on1-stern-on

Kennt ihr die Marke RIO und nutzt ihr selbst Gesichtsreingungsbürsten, bzw. wie sind eure bisherigen Erfahrungen damit?

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

4 comments

  1. Testengel says:

    Na der sieht ja fast aus wie mein Mia2 von Clarisonic.
    DEN liebe ich ja seit über einem Jahr auch heiß und innig.
    Die Reinigung geht schnell, ist gründlich und macht Spaß.
    Kann man beim Rio die Bürsten auch wechseln und sind die auch so teuer?
    Das Laden vom Clarisonic ist witzig und mit ganz „normalem“ Stecker….

    http://testengel.info/2014/09/18/clarisonic-mia-2-part-3/

    Sieht wirklich gut aus, der Rio. Und die Farbe ist ja wohl super süss!!!!

    • Frini says:

      Huhu

      stimmt, den Mia2 von Clarisonic habe ich auch hier 😉

      Klar kann man die Büsten beim RIO auch wechseln, 2 Stück kosten um die 20,- Euro bei Amazon glaub ich.

      Die Farbe ist echt bezaubernd 🙂

  2. SannesBlock says:

    Also das mit dem Stecker würde mich aus stören. Wer zum Teufel lädt seine (nasse) Gesichtsbürste am PC neben Handy und Tablet?
    Da gehört einfach eine Ladestation mit ganz normalen Stecker zu.
    Ebenso schade finde ich, dass der äußere Ring sich nicht dreht. Bei mir dreht sich alles und so bin ich auch viel schneller fertig 🙂
    LG Susanne

    • Frini says:

      Danke, du sprichst mir aus der Seele. Genau das meinte ich zu meinem Mann auch. Vor allem arbeite ich oft von der Couch aus, da müsste ich dann die feuchte Bürste auf die Couch legen *jeah* 😉
      Das mit dem äusseren Ring ist Geschmackssache finde ich. Schön wäre natürlich irgendwie, wenn sich der äussere Ring entgegen dem Inneren drehen würde.

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar