Snack Insects Insekten als Delikatesse *Kommst du zum Essen?* #DHDL #SnackInsects

gesponserter Beitrag: WERBUNG MIT CHARAKTER!
DSC_1499

Gelesen hatte ich bereits Einiges davon und auch ein echt witzig informatives Video habe ich darüber bereits gesehen. Und wie das bei mir immer so ist, ich bin ja neugierig und Dinge, die mich neugierig machen, muss ich einfach auch probieren.

So war es ganz klar, dass ich mich riesig freute, als ich die Zusage von Snack Insects bekam, dass wir für unser Blog Better 2Gether Bloggertreffen mit einer tollen Produktauswahl unterstützt werden sollten. Danke nochmals an dieser Stelle.

Folgendes Paket bekamen wir zur Verkostung zur Verfügung gestellt :

1 Heuschrecken Snack-Röhrchen Sauterelle  5-6 Stück / 6.99€

2 Buffalowurm Snack-Röhrchen Buffalo /5.99€

3 Dschungelade Taler Probierset  2x 10g / 5.55€

4 Insektenlutscher mit echtem Wurm  32g / 3.49€

Erstmal muss ich kurz auf die Präsentation der einzelnen Artikel eingehen, denn ich finde die Verpackungen und das Design echt gelungen. Diese kleinen Reagenzgläser, in denen sich die Buffalowürmer und die Sauterellen befinden, werden mit einem Schraubverschluss geöffnet und geschlossen und es sieht einfach stylisch aus. Und auch die Dschungelade und der Insektenlutscher sehen, ob des Inhalts, doch echt ansprechend aus oder findet ihr nicht?!

DSC_1502

Na dann wollen wir doch mal zur Verkostung kommen 😉 :

DSC_1506

Da hätten wir die Sauterellen, welche man am besten Anrösten soll. Gesagt getan. In unserem Röhrchen befanden sich ganze 5 Stück, welch Zufall, dass wir 5 Personen daheim sind *hihi*. Allgemein haben mich lediglich die Flügel erstmal etwas abgeschreckt.

DSC_1507

Wir haben die Sauterellen in der Pfanne scharf angeröstet, mit etwas Paprikapulver *abgeschmeckt* und weils irgendwie passte noch mit einem Spritzer Honig karamellisiert. Der leicht nussige Duft verbreitete sich bereits beim Anbraten und wir müssen zugeben, dass Sauterelle in Paprika-Honig echt überraschend gut schmeckt. Ich bin tatsächlich am Überlegen, so einen Sauterellen Spiess mal Freunden zu servieren. Interessant und mit Sicherheit der Hingucker zu jedem Dinner.

DSC_1504

Die Buffalowürmer sind zwar mal eben schnell probiert, überzeugen konnten mich diese aber nicht wirklich. Irgendwie ist da mein Kopf zu präsent. Warum auch immer, diese süssen Schnuckis erinnern mich an Tod und Maden. Probiert haben wir sie natürlich trotzdem. Auch kurz angeröstet sind sie dann eigentlich *nur* noch knusprig. Geschmacklich naja, eigentlich nach nichts weiter. Interessanter Selbstversuch, Wiederholung muss nicht sein 😉 .

DSC_1501

Der Lutscher ist ein echtes Highlight mit Geschenk-Potential. Ich finde ihn super witzig mit dem enthaltenen Wurm drin, macht er optisch echt etwas her. Geschmacklich schmeckt man eigentlich nur den Lutscher und beim Lutschen stört der Wurm eigentlich eher. Für mich ein Partygeschenk! Aber ein cooles 😉 .

DSC_1510

Zum Schluss, wie bei einem Dinner auch, gibt’s den Nachtisch! Hier in Form echter Dschungolade. Ein leckerer Schokotaler mit 5 Würmern präsentiert sich hier eindrucksvoll. Diesen haben wir dem Lieblingsmann überlassen, welcher den Taler mit einem Habs verköstigte und unbeeindruckt *Ja, Schoko eben* 😉 kommentierte.

DSC_1511

FAZIT :

Für alle, die kulinarisches Neuland betreten möchten, ist Snack Insects eine coole Möglichkeit, sich an das Thema heran zu wagen. Anfangen würde ich auf jeden Fall mit dem Schokotaler oder den Sauterellen. Würmer pur sind nun nicht so unser Fall gewesen, fallen aber einigen sicherlich einfacher zu essen. Wir fanden es eine interessante Erfahrung und können Snack Insects uneingeschränkt weiterempfehlen.

Und wie sieht das bei dir aus : *Kommst du zum Essen?* 🙂

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

9 comments

  1. Perdita says:

    Liebe Frini
    Ich bewundere Deinen Mut und nomminiere Dich hiermit für das nächste Dschungel-Camp. Und – Nein ich komme wohl nicht zum Essen.
    Liebe Grüße Perdita

    • Frini says:

      Liebe Perdita,

      *lach* danke für die Nominierung 😉 Der Speiseplan im Dschungelcamp wär dann wohl doch nicht sooooo ganz meins 😉 .

      Für liebe Menschen koche ich auch Insekten-frei 🙂 .

      Liebste Grüße *Frini*

  2. Nicole Bertram says:

    Na das ist ja mal ein außergewöhnliches Dinner…das soll ja sehr gesund sein.
    Als Partygag auch sicher eine lustige Idee. Doch darf ich ehrlich sein,ohne daß sich jemand verletzt fühlt???
    Ich bin such etwas zwigespalten bei dieser Sache….keine Ahnung,ob es sein muss sowas zu verkaufen…
    Im Notfall würde ich das auch essen,aber so jetzt nicht unbedingt. Der Wurm oder die Raupe im Tequila kostet schon Nerven. Naja , lustig ist es allemal. Gut geeignet für Partyspiele! Auf eden fall guten Appetit und viel Spaß! Liebe Grüße, Nicole. ♥

    • Frini says:

      Bei mir aufm Blog fühlt sich niemand verletzt 😉 Irgendwie hast du ja auch Recht mit deiner Überlegung.

      Und Spass hatten wir dabei auf jeden Fall *hihi*

      Liebste Grüße *Frini*

  3. Nina says:

    Uii … Frini !!!

    Bei dir werde ich bei jedem Blogbesuch immer wieder überrascht!

    Ich gebe es zu: auch ich habe mich schon für Insektenkochkurse und ähnlichem interessiert, konnte es aber aufgrund bereits voller Kurse nie umsetzen.

    Ich denke aber auch bei mir wäre es am Anfang eine Überwindung.

    Auch wenn ich irgendwann mal den Kochkurs mitmache … ich bleibe dennoch lieber deinen anderen leckeren Rezepten treu die du immer auf deinem Blog postest 🙂

    Liebe Grüße

    Nina

    • Frini says:

      Liebe Nina,

      das freut mich sehr, wenn ich dich immer wieder überraschen darf 😉 .

      Ich finde das Thema wirklich sehr interessant. Zu meinem täglichen Speiseplan werden es die kleinen Krabbeltierchen aber dann doch nicht schaffen *hihi*

      So ein Kochkurs klingt aber schon ziemlich interessant.

      Liebste Grüße *Frini*

Schreibe einen Kommentar