KLARSTEIN mit dem Appleberry Dörrgerät gesund gedörrtes Obst und noch viel mehr geniessen! #Klarstein

gesponserter Beitrag: WERBUNG MIT CHARAKTER!
DSC_1376

Es gibt Firmen und Kooperationen, die machen einen einfach unglaublich stolz. Genau so erging es mir, als ich Anfang des Jahres die Zusage für unser Blog Better 2Gether Bloggertreffen zur Kooperation mit KLARSTEIN bekam. KLARSTEIN kennen einige von euch bestimmt in Verbindung mit Enie van de Meiklokjes und der Produktlinie Enies Lieblinge. Hier findet ihr sogar eine eigene Webseite Names Rezeptideen von Enie.

 

DSC_1367

Kiwi, Kartoffel, Nektarine, Apfel und Birne nach 8 Stunden Trocknung auf Stufe 2

Die überaus stylischen Elektrogeräte bei Enie für die Küche stammen alle von KLARSTEIN.

Aber KLARSTEIN bietet noch viel mehr, neben Enies Lieblingen, hat KLARSTEIN Lichtduschen, Ventilatoren, Staubsauger, ja sogar Kühlschränke im Programm. Wir bekamen insgesamt 10 Elektrogeräte und Küchenutensilien für unser Treffen zur Verfügung gestellt. Ich selbst habe mich hierbei für dieses tolle Appleberry Dörrgerät entschieden, welches ich euch heute genauer vorstellen möchte.

DSC_1309

Wir sind ja bekennende Kleingärtner und wie das nun mal so in einem Nutzgarten so ist, haben wir natürlich auch Obst und Gemüse. Viel Obst und Gemüse ….. wir besitzen Äpfel, Pflaumen, Nashibirnen, Quitten, alle erdenklichen Sorten an Beeren und wie sooft im Gärtnerleben ist irgendwann alles mehr oder weniger gleichzeitig reif zur Ernte. Dabei übersteigt dann mitunter einfach die Ernte reifer Früchte und Beeren den eigenen Bedarf. Was tun? Die Lösung liegt auf der Hand wir dörren unser überschüssiges Obst und Gemüse ab sofort schonend und gesund und machen dies so haltbar.

DSC_1315

Hier kommt mein neuer leistungsstarker Dehydrator von KLARSTEIN zum Einsatz. Er trocknet Obst, Gemüse und andere Lebensmittel gnadenlos aus und macht daraus leckere und vor allem haltbare Snacks und Kochzutaten. Anfangs hatte ich ja lediglich Obst und Gemüse auf dem Dörr-Schirm 😉 aber man kann ja noch so viel mehr mit dem Appleberry Dehydrator dörren, denn neben getrockneten Tomaten, aus welchen man super leckere Chutneys herstellen kann ( Rezepte dazu folgen demnächst ), kann man auch Pilze trocknen und sogar Dörrfleisch ist kein Problem. Für jeden Geschmack ist der KLARSTEIN Appleberry gerüstet.

DSC_1319

Enorme 400 Watt sorgen für eine optimale Heizleistung und so sorgt der Dörrautomat einfach dafür, dass in den zu trocknenden Lebensmitteln kein Wasser zurück bleibt, wodurch die Haltbarkeit verlängert wird. Gleichzeitig bleiben Vitamine, Balaststoffe und wertvolle Inhaltstoffe erhalten. Der kraftstrotzende Gebläsemotor verkürzt die Trocknungszeit im Vergleich zu anderen Dehydratoren deutlich, ohne in der Trockenqualität einzubüßen.

DSC_1324

Der Appleberry verfügt über 4 Etagen auf denen alles was das Herz begehrt getrocknet werden kann. Wir haben mal ganz langsam mit verschiedenen Obstsorten, wie Apfel, Banane, Kiwi, Physalis, Cranberry und Co angefangen.

DSC_1370

unsere ersten Kartoffelchips

Auch 2 Kartoffeln durfte dran glauben und wir stellten unsere ersten gesunden Chips her, wobei wir hier noch ein wenig mit Gewürzmischungen experimentieren müssen, aber für den Anfang waren auch die puren Kartoffelships echt lecker.

DSC_1365

Die einzelnen Scheiben werden einfach auf die verschiedenen Ebenen verteilt, das Gerät bietet zur optimalen Abstimmung auf die Lebensmittel eine 2 stufige Temperaturregelung und eine integrierte Zeitschaltuhr erleichtert die Bedienung und beendet so den gewünschten Trockenvorgang pünktlich.

DSC_1322

Zeitschaltuhr und Temperaturregler

Auf 4 Etagen werden Obststreifen, Gemüsewürfel, Pilze und Kräuter schonend getrocknet. Selbst Fisch und Fleisch können vom Klarstein Appleberry verarbeitet werden – auf diese Weise entstehen beispielsweise leckere Dörrfleisch-Streifen zum eigenen Verzehr oder für Ihr Haustier. Die Aufsätze mit ihrem luftdurchlässig vergittertem Boden stellen eine gleichmäßige Hitzeverteilung über alle Etagen sicher und sind aus BPA-freiem Kunststoff hergestellt, das den Geschmack sowie Ihre Gesundheit nicht beeinträchtigt. Nach Gebrauch und Reinigung werden die Dörretagen platzsparend ineinander zusammengesteckt, was den Appleberry von Klarstein auf ein leicht verstaubares Maß von 30,5 x 25,5 x 31cm schrumpft.

DIE WICHTIGSTEN PUNKTE AUF EINEN BLICK
  • Dörrgerät zum Trocknen von Obst, Gemüse, Pilzen, Fleisch u.v.m.
  • Haltbarkeitsverlängerung der Lebensmittel dank Konservierung
  • 2-stufige Beheizung mit 400W Leistung und Zeitschaltuhr
  • 4 Etagen aus verkleinerbaren Aufsätzen
  • gleichmäßige Hitzeverteilung
DIE EIGENSCHAFTEN
  • 2 Temperaturstufen: 45°C oder 70°C
  • Zeitschaltuhr bis zu 12 Stunden
  • auch dauerhafter Betrieb möglich
  • leicht zu bedienen und zu reinigen
  • Etagenhöhe ca. 3,5cm
  • zusammensteckbar
  • 30cm Schalen-Durchmesser
  • An-/Aus-Schalter an der Vorderseite
  • Stromversorgung: 220-240V, 50/60Hz

Der Appleberry, so wie ich ihn zur Verfügung gestellt bekam, ist im Shop von Klarstein für derzeit 56,80 Euro erhältlich und wie ich finde, ist er jeden einzelnen Cent davon mehr als wert.
DSC_1375
Ich freue mich schon sehr darauf, viele weitere Lebensmittel mit meinem neuen Appleberry zu dörren, momentan probiere ich mich gerade an der Trocknung von Kräutern, genauer gesagt, trockne ich gerade Thymian. Genau diesen benötige ich demnächst nämlich für ein ganz wunderbares Rezept. Ich möchte Wilden Preisselbeer Käsestrudel machen. Klingt das nicht lecker? Dieses ist nur eins von vielen ganz aussergewöhnlichen Rezepten, welche ihr bei Urban Hunger.com finden könnt. Urban Hunger ist ein Blog von Berliner Essern und Kochern für Gleichgesinnte.
Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Alle Berichte beruhen auf meiner eigenen Meinung, sowie auf meiner selbst gemachten Erfahrung.

*sponsored post

17 comments

  1. Angie says:

    uiuiui Kartoffelchips kann man damit auch machen? oO
    Ui nun muss ich ja gestehen, dass ich schon ein wenig neidisch bin <3
    Vielleicht kannst du mir ja ein paar Bananenscheiben trocknen, und mit Schoki überziehen 😀
    Schöne Bilder und dein Bericht ist toll zu lesen.

  2. Anna Möller says:

    Huhu! Schöner Bericht 🙂 waren die Kartoffelchips richtig knusprig? Und ich würde gerne wissen, ob das Gerät BPA -frei ist und ob Ihr schon Dörrfleisch versucht habt 🙂 LG!

    • Frini says:

      Huhu,

      Dankeschön, das freut mich! Die Sache mit dem BPA hast du ja schon gesehen 😉 ….. also die ersten Chips waren ein wenig zu dick von den Scheiben her, daher noch nicht so knusprig. Der zweite Versuch war schon viel besser, richtig knusprig, nicht so wie frittierte, ähnlich den Ofenchips, wie man sie zu kaufen gibt. Wir haben nun nochmal einen Versuch mit Paprikagewürz gestartet und die fand ich richtig toll.

      Liebe Grüße *Frini*

  3. Michelle says:

    Oh das ist ja ein ganz tolles Gerät, welches du da bekommen hast und die verschiedenen Dörrmöglichkeiten sind sehr interessant.

    Zudem ist das Design echt schick und macht sich gut in der Küche.
    Auch auf den Rezeptseiten, werde ich mich mal umschaun, ob ich etwas interessantes finden kann.

    Viele Grüße Michelle

    • Frini says:

      Wir sind noch immer fleissig am Experimentieren und ich selbst bin immer begeisterter von Klarstein und den einzelnen Produkten. Allein das Design ist immer super.

      Liebste Grüße *Frini*

  4. Isabel says:

    Hallo,
    kann man mit dem Appleberry auch Fruchtleder herstellen?
    Das wäre mir nämlich super wichtig für eine Kaufentscheidung.

    LG Isabel

    • Frini says:

      Liebe Isabell,

      ich persönlich habe es noch nicht ausprobiert aber vom Prinzip her müsste das mit Backpapier auf den einzelnen Etagen einfach umsetzbar sein.

      Ich kanns am Wochenende gerne mal austesten und dir dann berichten 🙂 .

      Liebste Grüße *Frini*

    • Frini says:

      SO meine Liebe,

      ich habe es ausprobiert und man kann mit dem Appleberry Dörrgerät wunderbar Fruchtleder selbst herstellen, einfach die Etagen mit Backpapier auslegen und das Fruchtmus vorsichtig darauf verteilen und trocknen lassen. Ich bin begeistert und danke dir für die Frage, denn das machen wir nun öfters.

      Liebste Grüße *frini*

  5. Alexandra says:

    Hallo,
    mit dem Gerät kann man ja auch Trockenfleisch herstellen. Welche Stufe ist dafür die geeignetere?
    Haben das Gerät neu und wissen noch nicht recht was besser ist.

    Lg Alex

Schreibe einen Kommentar