Garnier MIZELLENWASSER Der Geheimtip endlich auch bei uns!

Ich hatte schon richtig viel darüber gesehen und gelesen, denn britische und amerikanische Bloggerinnen überschlagen sich förmlich vor lauter Lob über das Mizellenwasser. Und endlich kommt es auch bei uns auf den deutschen Markt und ich bekam es dank der Garnier Blogger Community sogar nach Hause geliefert. Da hüpft dann auch schon mal mein Beauty-Herz etwas höher.

Ich bekam die rosa Variante für normale und empfindliche Haut. 400ml im Maxi Format kosten hier ca 4,95 Euro, was im Vergleich echt günstig ist. Ich benutze es nun seit ein paar Tagen und bisher ist meine Freude ungetrübt und ich bin gespannt, ob es mein Bioderma noch überholen wird. Der Vergleich zu Bioderma ist ja quasi zum Standart-Vergleichstest avanciert. Bietet sich ja auch an 😉 . Nivea ist bei mir dabei im Test schon mal komplett durchgefallen, da es echt brannte und ich fand das total unangenehm. Nur Mizellen bringen es nämlich auch nicht, der Rest muss eben auch stimmen.

 

Aber erstmal widmen wir uns der Frage *Was sind eigentlich Mizellen und was machen diese?*
Der Hype um die Mizellenreinigung dauert nun schon seit einer Weile an und kaum eine Firma kommt inzwischen um Mizellen herum. Mizellenwässerchen schiessen wie Pilze aus der Erde. Mizellen sind nanokleinste Molekulare. Diese sind so winzig, dass sie besonders gut in die Haut eindringen können. Dabei schleusen sie quasi Pflegepartikel mit ein.
 Die Grundvorraussetzungen sind also schonmal gegeben, für ein richtig gutes Pflege und Reinigungsprodukt, müssen aber auch die weiteren Inhaltsstoffe stimmen und genau das gefällt mir bei dem Garnier Mizellenwasser bisher echt gut.
Das Garnier Mizellenwasser gibt es insgesamt in 4 Ausführungen, eine für normale, trockene, ölige Haut und eine speziell zum Klären.
Bisher bin ich wirklich überzeugt und für eine schonende Reinigung ist es wirklich ein solides und vergleichsweise günstiges Produkt. Meiner Meinung nach ersetzt es keineswegs eine gute Pflegecreme gerade für die Nachtpflege. In Kombination wird es bei mir aber auf jeden Fall weiter im Kosmetikschrank zu finden sein.
Was sagt ihr zum Mizellen-Hype?? Alles völlig übertrieben oder absolut gerechtfertigt??

 

2 comments

  1. Caren TuL says:

    Hallo Frini, mich hat das Mizellenwasser auch positiv überrascht. Kann dir nur zustimmen, mein Bericht folgt auch in Kürze! (Sind schon ne Menge Mizellenstreber unterwegs) 🙂

Schreibe einen Kommentar