PHILIPS VisaCare Tagebuch Tag 1-4

PHILIPS VisaCare
 
über Markenjury
 
 
 
Hallo meine Lieben,
 
wow, ich kann es noch immer nicht wirklich fassen, aber hier neben mir liegt er. Der Philips VisaCare.
 
Was wird mich wohl erwarten? Was erwarte ich überhaupt und wird er mich überzeugen?? Tut die Anwendung weh? Ich bin doch ein richtiges Mädchen bei solchen Sachen 😉 . Fragen über Fragen.
Ich glaube ich erzähle euch erst mal ein paar Fakten zum VisaCare.
 
Das schreibt Philips über den VisaCare ( Quelle www.philips.de ):
 
Beleben Sie Ihre Haut, und behalten Sie ihr natürlich jugendliches Aussehen mit dem VisaCare DualAction Air Lift- und Peelingsystem bei. Massiert die Haut und fördert so die Durchblutung, während abgestorbene Hautzellen entfernt und die natürliche Zellenerneuerung unterstützt wird.
 
Strahlende Haut, die sich straffer und glatter anfühlt, in 4-6 Wochen.
 
 
93 % der getesteten Frauen berichteten, dass sich die Haut sofort straffer anfühlte. 84 % stimmen zu, dass sich ihre Haut strahlender anfühlt, 84 % bemerkten, dass Ihre Haut gesünder sei*.
 
DualAction Air Lift- und Peeling System
 
 
 
Massiert die Haut, fördert die Durchblutung und entfernt gleichzeitig tote Hautzellen, wodurch eine natürliche Zellenerneuerung ermöglicht wird.
 
Das Air Liftsystem regt sanft die Mikrozirkulation an
 
 
 
Die Vakuumsmassage regt intensiv die Mikrozirkulation an. Die Haut wird sanft angehoben, wodurch die unteren Schichten massiert werden. Die Durchblutung steigt, und Sauerstoff und Nährstoffe werden an die Oberfläche transportiert. Für ein belebtes Aussehen. VisaCare wurde mit einer Dehnungsfunktion entwickelt, um die Produktion von Kollagen und Elastin anzuregen. Für ein strafferes Gefühl in 4 bis 6 Wochen.
 
Der Peelingaufsatz regt die Zellerneuerung an
 
 
 
Der Peelingaufsatz entfernt sanft einen Teil der Stratum Corneum (der oberen Hautschicht) und verstärkt die Epidermis (die zweite Hautschicht). Dadurch wird die Haut glatter und strahlender. Er entfernt auf sanfte Weise Unebenheiten und Hautschuppen, und das viel effizienter, als es manuell möglich wäre. Die Haut wird angeregt, neue Zellen zu produzieren. Für ein strafferes Gefühl in 4 bis 6 Wochen.
 
Die UVP liegt bei 249,99Euro.
 
Kabellose Anwendung, nur 5 Minuten 2 Mal pro Woche, für alle Hauttypen geeignet, Aufladen über Nacht für 3 Wochen Verwendung.
 
 
 
Lieferumfang : der VisaCare, ein sensitive und ein normal Aufsatz, eine Ladestation, ein Ladekabel, ein kleiner Reinigungspinsel, ein hübscher Staubbeutel.
 
 
 
So nun seit ihr genau so schlau wie ich ;-).
 
Bei Auspacken fällt auf, er sieht schon ziemlich schick aus. Die Farbe ist perlmutt-artig und die Aufsätze haben verschiedene Farben, einmal silbrig und einmal bronzen. Man kann ihn also auch getrost offen im Badezimmer stehen haben.
 
 
 
Die Anleitung im Projektfahrplan ist detailliert und gut beschrieben.
 
TAG 1 :
 
So, da stehe ich nun also mit meinem neuen VisaCare und traue mich nicht so recht an mein Gesicht heran 😉 , also mache ich als erstes einen Test am linken Arm. Am Anfang soll man den Sensitive Aufsatz verwenden, was ja Sinn macht. Vorsichtig halte ich den VisaCare also an meinen Arm, okay, tut ja gar nicht weh. Er saugt sich lediglich an der Haut leicht fest und lässt sich gut darüber führen.
 
Na ist ja super, dann mache ich das doch gleich im Gesicht. Ich beginne am Kinn und das Ganze geht einfacher, als gedacht. Ziemlich schnell hat man den Dreh raus und ausser einem leichten Kitzeln, ja genau Durchblutung, spürt man nicht viel und schon gar nichts Unangenehmes. Die Haut auf meinen Wangen färbt sich kurz leicht rötlich, was aber gleich wieder weg ist. Ein bisschen schwierig gestaltet sich die Anwendung an und auf der Nase, da hält das Vakuum einfach nicht wirklich und ich „tupfe“  meine Nase daher eher, als dass ich langfahren könnte.
 
Nach gut 7 Minuten bin ich fertig mit meiner ersten Mikrodermabrasions-Behandlung im heimischen Badezimmer und ich fühle mich ziemlich gut.
 
Meine Haut sieht rosig aus und fühlt sich gut an. Ich finde, dass man den Peeling-Effekt auch direkt sehen kann und trage meine Hautcreme auf. Wenn schon, denn schon 😉 .
 
Der Aufsatz ist schnell und einfach unter Wasser abgespült und schon steht meine neuste Errungenschaft für den Bereich „Ewige Jugend meiner Gesichtshaut“ dekorativ auf meiner Badablage.
 
 
 
Nun muss ich morgen daran denken, mir einen Gesichtssonnen-Schutz aufzutragen und in 3 Tagen dann geht’s auf zu Runde zwei. Und wisst ihr was?? Ich freu mich drauf!

Ich schenke meiner Mama eine Mikrodermabrasion bei mir zu Hause 😉 an Tag 3 mit meinem neuen VisaCare:

Meine Mama war sehr neugierig auf das „neue Teil“ und so war es nicht weiter verwunderlich, dass sie an Tag 2 selbst mal testen wollte. Wir haben festgestellt, dass ihre Haut nicht so „schuppig“ ( wie das klingt 😉 ) ist wie meine. Also bei ihr merkt man mehr Durchblutungs- und weniger Peelingeffekt, als bei mir. Auch sie stellte schnell fest, dass nach der Behandlung die Haut einfach aufnahmefähiger für Pflegecreme etc ist. Diesen Effekt findet sie auch super.
 
Heute am Montag, hat sie gleich ihren Arbeitskolleginnen vom VisaCare berichtet und liess sich bestaunen. Die Damen hatten den Unterschied sofort gesehen ;-).
 
Tag 4, heute darf ich auch wieder….endlich und ich werde mutiger:
 
Ich hätte es vorher ja nicht gedacht, aber ich habe mich echt auf meine zweite Anwendung heute gefreut. Und da ich die erste Anwendung so super fand, habe ich heute direkt mit dem silbernen Aufsatz weiter gemacht. Ich merke auch, dass ich Routine in der Behandlung meines Gesichts bekomme und weniger Zeit benötige.
 
Was auffällt, sowohl die Nase meiner Mama, als auch meine, scheinen zu schmal auf dem Naserücken zu sein. Auch wenn ich den VisaCare schräg ansetze, kann er sich nicht fest saugen.
 
Auf allen anderen Gesichtspartien leistet er aber beste Arbeit und ich habe wirklich das Gefühl, dass meine richtig gute Nacht Pflege noch besser wirkt.
 
Ich mag meinen VisaCare wirklich sehr und finde jetzt bereits, dass er eine echte Alternative zu einer Behandlung im Cosmetic-Studio ist.
 
In drei Tagen gibt’s auch mal Gesichtsfotos, aber Vorsicht! Ich sehe traumhaft aus 😉 .
This entry was posted in Philips.

2 comments

  1. Anonymous says:

    Ich lese deine Berichte immer total gerne, sie sind super ausführlich und machen immer Spaß zu lesen.

    Bin schon auf die wunderschönen Bilder gespannt, ich hoffe ich kanns verkraften 😉

Schreibe einen Kommentar